• Home
  • Bikepacking Routen
  • Bikepacking Slovenia West Loop Erfahrungsbericht: Abenteuer und Tipps fürs Bikepacking in Slowenien

Bikepacking Slovenia West Loop Erfahrungsbericht: Abenteuer und Tipps fürs Bikepacking in Slowenien

slovenia west loop

Für evtl. enthaltene Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision: Transparenz

Der Slowenien West Loop ist eine 418 Kilometer lange Bikepacking Route in Slowenien.

Diese Route führt durch malerische Ortschaften, einsame Feldwege, über anspruchsvolle Anstiege und bietet technische Singletrails für ein abwechslungsreiches Fahrerlebnis.

Ich bin den West Loop zusammen mit meiner Partnerin auf dem Gravel-Bike gefahren.

In Artikel beschreibe ich meine Erfahrungen zu meiner Bikepacking-Reise entlang des West Loops. Mit diesen Ratschlägen kannst Du Deine eigene Slowenien Bikepacking Tour erfolgreich planen.

slovenia west loop
Slovenia West Loop Erfahrungsbericht: Ich bei der Serpentinen Abfahrt runter vom Berg Stol!

Wissenswertes zum Slovenia West Loop

Ich kann diese Tour wärmstens empfehlen – sie bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Schönheit und Vielfalt Sloweniens aus nächster Nähe auf dem Fahrrad zu erleben.

Um meine Erfahrungen zu teilen, habe ich hier einige Highlights der Strecke zusammengefasst:

  • Die Strecke besteht zu etwa 75 % aus Schotterwegen, 5 % Singletrails und 20 % Asphalt, sodass man auf verschiedensten Untergründen fährt.
  • Die Slowenien West Loop-Route ist eine abwechslungsreiche und herausfordernde Strecke, die durch unglaubliche Landschaften führt.
  • Sorgfältige Planung und Vorbereitung, einschließlich Fahrrad-Wahl, sind entscheidend für eine erfolgreiche Bikepacking-Reise entlang dieser anspruchsvollen Route.
  • Außerdem gibt es zahlreiche kulturelle und landschaftliche Sehenswürdigkeiten zu entdecken: die Hauptstadt Ljubljana, das atemberaubende Soča-Tal, die anspruchsvolle Gravel-Abfahrt mit Weitsicht übers Tal hinab vom Berg Stol.

Lesetipp: Bikepacking Routen & Touren – In Deutschland, Europa und Weltweit

slovenia west loop
Slovenia West Loop: Serpentinen Abfahrt runter vom Berg Stol

Strecken-Highlights des Slovenia West-Loop

Auf meiner Tour entlang des Slovenia West-Loop war ich von Sloweniens Natur begeistert. In diesem Abschnitt stelle ich Dir die Höhepunkte entlang der Strecke vor.

Von den atemberaubenden Julischen Alpen über die malerischen Wälder und Weinberge bis zu den idyllischen Flüssen: es gibt viele natürliche Schätze zu entdecken.

slovenia west loop
Es gilt eine anspruchsvolle Strecke zurückzulegen auf dem Slovenia West Loop

Ljubljana und Umgebung

Die Bikepacking-Erfahrung auf dem Slovenia West Loop beginnt offiziell in Ljubljana, der Hauptstadt Sloweniens.

Die charmante Stadt bietet den idealen Ausgangspunkt, um die abwechslungsreichen Landschaften des West Loop zu erkunden.

Die Hauptattraktionen in dieser Gegend sind der Triglav-Nationalpark und das Radovna-Tal.

Über Soča-Tal und Vršič Pass

Soča-Tal: Bekannt ist das Tal für seinen smaragdgrünen Soča-Fluss. Die Route entlang des Soča-Tals bietet atemberaubende Landschaften und ist ein wahres Highlight auf dem West Loop.

Vršič Pass: Der Aufstieg zum Vršič Pass war zwar herausfordernd, aber die Anstrengungen wurden mit einer beeindruckenden Aussicht auf die umliegenden Berge belohnt.

Der Pass liegt inmitten des Triglav-Nationalparks und stellt einen hervorragenden Zwischenstopp auf der West Loop Route dar.

Stol

Ein Beispiel für einen herausfordernden Anstieg ist der Stol, der höchste Berg der Karawanken.

Mit einer Höhe von 2.236 Metern ist der Aufstieg zum Gipfel definitiv eine Herausforderung. Hier benötigte ich nicht nur körperliche Fitness, sondern auch mentale Stärke. Während des Aufstiegs gab es Abschnitte mit steilem Gelände und Geröll, die meine Kletterfähigkeiten auf die Probe stellten.

Eine der besten Gravel-Abfahrten auf dem West Loop ist die Serpentinen Abfahrt runter vom Berg Stol!

Die Abfahrt beginnt auf etwa 1370 Metern Höhe nahe dem Gipfel des Stol.

Zunächst führt ein schmaler Pfad über lockeren Schotter den steilen Nordhang hinab.

Im mittleren Bereich wird die Abfahrt deutlich technisch anspruchsvoller. Der Boden ist jetzt felsig und es erfordert Fahrtechnik, den richtigen Linienwahl zu treffen. Eine Fehlentscheidung könnte in einem Abflug enden.

slovenia west loop
Slovenia West Loop: ich fahre den Berg Stol runter

Strecken Varianten

Im Internet kursieren unterschiedliche Routen-Varianten des Slovenia West Loop. Ich zeige Dir in diesem Abschnitt die unterschiedlichen Routen-Varianten.

Zudem gehe ich auf die Eigenschaften dieser Routen ein und erkläre Dir, welche Route ich selbst gefahren bin.

Original-Route: Slovenia West Loop

Der original Slovenia West Loop wurde von Joe Cruz gescoutet. Er hat die Route anschließend auf Bikepacking.com veröffentlicht. Über diese Seite bin ich auch auf die Strecke aufmerksam geworden.

Die originale Route von Joe Cruz ist sicherlich die technisch anspruchsvollste Variante des Slovenia West Loop. Nicht umsonst war er mit einem Hardtail-Mountainbike auf Bikepacking Tour.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Soča-Variante

Im Anschluss an den Vršič Pass führt die Route durch das Soča-Tal, das Teil des Soča-Variante ist.

Diese Strecke bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit weiten Hügeln und beeindruckenden Berggipfeln.

5 Tage auf dem West Loop

Der Radfahrer Erik hat seine eigene 5 Tage Variante des West Loops erstellt.

Als Basis für seine geplante Gravel-Tour diente die bereits bestehende Original-Route. Erik hat die originale Route etwas abgewandelt.

Auf den Fotos scheint er mit einem leichten Gravel-Bike und extrem minimalistischen Setup unterwegs zu sein. Ich habe die Route nicht im Detail mit der Original-Route verglichen.

Vermutlich wurden hier einige technische Abschnitte auf die Straße oder auf Gravel verlegt.

Strecken-Anspruch

Die Route ist eine reine GPS-Route: Es gibt keine Beschilderung zu dem Track. Mit einem Outdoor GPS-Geräte fürs Fahrrad wie einem Garmin Edge Fahrradcomputer kannst Du auf der Route problemlos navigieren.

Die Strecke darf nicht unterschätzt werden: Die insgesamt 8951 Höhenmeter sind vorwiegend durch extrem steile Pässe und Berge geprägt.

slovenia west loop
Strecken-Anspruch beim Slovenia West Loop: technische Trails sind an der Tagesordnung

Der original Slovenia West Loop ist zudem eine technisch anspruchsvolle Strecke.

Einige Streckenabschnitte verlaufen über einsame Alpenkämme und zerklüftete Singletrails. Auf diesen Abschnitten ist Mountainbike-Erfahrung und Fahrkönnen erforderlich.

Lesetipp: Bikepacking Routen & Touren – In Deutschland, Europa und Weltweit

slovenia west loop
Strecken-Anspruch beim Slovenia West Loop
slovenia west loop
Strecken-Anspruch beim Slovenia West Loop

Fahrrad und Ausrüstung

Als passionierter Bikepacker habe ich im Laufe der Jahre eine optimale Bikepacking Ausrüstung für meine Touren zusammengestellt.

Für meinen Erfahrungsbericht auf dem Slovenia West Loop möchte ich gerne meine Ausrüstungs-Tipps mit Euch teilen.

Fahrrad

Ein robustes Gravel-Bike oder besser ein Hardtail-Mountainbike ist für diese Strecke ideal.

Es sollte gut auf gemischtem und technischen-Terrain funktionieren.

Die Route wurde ganz klar für Hardtail-Mountainbikes entworfen. Ich selbst bin die Route mit meinem Gravel-Bike Bombtrack Beyond 1 gefahren: starre Gabel, 29 x 2.0 Continental Race King* vorn und 29 x 2.25 Continental Race King* hinten.

Lesetipp: Continental Race King Test: Praxiserfahrungen mit dem Cross-Country-Allrounder

Ich habe recht gute Mountainbike Skills und konnte somit auch die technischen Abschnitte noch gut fahren. Obwohl, wie zuvor erwähnt, ein Mountainbike die geeignetere Wahl für diese Tour gewesen wäre.

Meine Partnerin war mit dem fast identischen Bombtrack Beyond 2 auf unserer Tour unterwegs. Sie konnte viele technische Abschnitte nicht fahren und musste schieben.

Basierend auf meinen Erfahrungen würde ich für eine erneute Fahrt folgendes Fahrrad wählen:

  • Gravel-Bike oder besser Hardtail-Mountainbike
  • Reifenbreite: 29 x 2,1 Zoll bis 2,4 Zoll (durchstoßfest, mit guter Traktion und Tubeless)
slovenia west loop fahrrad
Mein Fahrrad für den Slovenia West Loop

Schaltwerk: Eine breite Kassette (z. B. 11 – 42 Zähne) muss auf jeden Fall an Dein Gravel-Bike bzw. Mountainbike montiert werden. Die Anstiege sind oft extrem steil und können nur mit entsprechender Übersetzung am Fahrrad sinnvoll bewältigt werden.

Werkzeug und Ersatzteile: Ein Multitool, Ersatzschlauch, Flickzeug, Luftpumpe, Kettennieter und Ersatzglieder, Bremsbeläge und Kabelbinder gehören zur Grundausstattung.

Man weiß nie, wann man sie benötigt! Bei meiner Fahrt habe ich zudem bemerkt, dass es auf weiten Streckenabschnitten keine Radläden für eventuelle Reparaturen gibt.

Lesetipp: auf meiner Ultimative Bikepacking Ausrüstung und Packliste gehe ich auf das Thema Bikepacking Werkzeug für unterwegs noch genauer ein. Bei BiketourGlobal findest Du eine sinnvolle Übersicht zum Thema Bikepacking Werkzeug für unterwegs.

Elektronik: Ein GPS-fähiges Navigationsgerät oder Smartphone, Fahrrad-Powerbank, Stirnlampe und Lichter für das Fahrrad sind unverzichtbar.

Campingausrüstung

Bei meiner Fahrt auf dem Slovenia West Loop wollte ich flexibel in der Natur übernachten. Entsprechend befanden sich Zelt, Isomatte und Schlafsack in meiner Ausrüstung.

Auch einen Mini-Gaskocher hatte ich eingepackt, damit wir uns morgens einen oder mehrere Instant-Kaffees für den Genuss in der Natur zubereiten können.

Mit einer gut durchdachten Ausrüstung können die Herausforderungen und Schönheiten des Slovenia West Loop in vollem Umfang genossen werden.

Lesetipp: Als Anhaltspunkt für Deine eigene Slovenia West Loop Packliste schau Dir am besten meine ultimative Bikepacking Packliste an. Gute Fahrt!

slovenia west loop camping
Camping auf dem Slovenia West Loop

Unterkünfte und Verpflegung

Mit ausreichend geplanten Stopps in Städten und Dörfern durch die Nutzung von Campingplätzen, konnte ich mich gut versorgen und meine Bikepacking-Tour genießen.

Essen und Trinken

Die Organisation entlang der Route ist hervorragend. Wir hatten meist Essen und Trinken für ungefähr einen halben Tag mit dabei.

Entlang der Strecke gab es auch immer wieder Supermärkte, in denen wir uns mit Lebensmitteln und Getränken versorgen konnte.

Auch Tristanbogaard bestätigt meinen Eindruck: entlang der Strecke gibt es ausreichend Wasserstellen, Supermärkten und Restaurants für regelmäßige Stopps.

Camping und Wildes Campen

Während meiner Bikepacking-Tour auf dem Slovenia West Loop gab es viele Campingplätze entlang der Route.

Man kommt eigentlich jeden Tag an mehreren Campingmöglichkeiten vorbei. Entsprechend campten wir jeden Tag auf einem der Campingplätze.

Ein empfehlenswerter Campingplatz, den wir besucht habe, ist zum Beispiel Kamp Trnovo. Der Campingplatz bot eine saubere Camping-Wiese, saubere Sanitäranlagen und ich konnte dort mein Smartphone, den GPS-Fahrradcomputer und meine Powerbank aufladen.

In Slowenien ist wildes Campen offiziell nicht erlaubt. Jedoch konnte ich entlang des Slovenia West Loop regelmäßig abgelegene Plätze finden, an denen man vermutlich ungestört ein Zelt aufschlagen könnte.

Bitte beachte: wildes Campen erfolgt auf eigene Verantwortung. Beachte bitte jederzeit die lokalen Vorschriften.

Hostels und Restaurants

In den verschiedenen Städten und Dörfern entlang der Route fand ich einige Hostels und Gasthäuser.

Die Unterkünfte in Slowenien können richtig teuer sein. Recherchiere daher am besten im Voraus, in welchen Unterkünften Du übernachten willst, oder ob Du doch lieber campst.

Sicherheitsmaßnahmen

Ein wichtiger Aspekt der Planung war auch die Sicherheit während der Tour. Slowenien gilt als sehr sicheres Reiseland. Zudem habe ich draußen in der slowenischen Natur ohnehin kaum Menschen getroffen.

Erste-Hilfe-Set mitnehmen: Aufgrund der Abgelegenheit würde ich die Mitnahme eines Erste-Hilfe-Sets empfehlen. Ich hatte ein Erste Hilfe-Set* dabei und habe es zum Glück nicht gebraucht.

Verhalten im Bärengebiet: Slowenien ist Bärengebiet. Stelle sicher, dass Du in Bärengebiet aufmerksam bist, durch laute Geräusche auf Dich aufmerksam machst und Deine Lebensmittel ordnungsgemäß lagerst.

Es bietet sich an, in einer Gruppe zu radeln. Durch die zusätzlichen Geräusche machst Du noch mehr auf Dich aufmerksam. Ich habe bei meiner Slowenien Bikepacking Tour zusätzlich ein Breitstrahl Pfefferspray Tierabwehspray* griffbereit im Food Pouch befestigt.

Logistik: Anreise und Abreise

Als ich meine Bikepacking-Tour auf dem Slovenia West Loop plante, musste ich zunächst einige logistische Aspekte klären.

Ich teilte meine Planung somit in zwei Teile: Anreise und Abreise.

Anreise

Für die Anreise nach Slowenien entschied ich mich für eine Zugreise.

Der offizielle Start des Slovenia West Loop beginnt in Ljubljana. Es gibt mehrere gute Verbindungen von verschiedenen europäischen Städten nach Ljubljana.

Bei meiner Recherche habe ich bemerkt, dass auch Villach in Österreich recht nah am West Loop liegt. Damit bietet Villach einen guten Einstiegspunkt für die Route.

In meinem Fall kostete die Bahnstrecke nach Villach zudem nur die halb so viel wie nach Ljubljana. Da die Stecke von Stuttgart nach Villach deutlich kürzer ist, konnte ich auch früher losradeln.

Bei einem Start ab Villach solltest Du auf jeden Fall die Anreise zum West Loop mit berücksichtigen. Ich bin von Villach zum West Loop über den extrem steilen (bis 20 %) und stark befahrenen Wurzenpass gefahren.

slovenia west loop
Slovenia West Loop: extrem steile Anreise über den Wurzenpass

Im Nachhinein bemerkte ich, dass die Anreise über einen Teilabschnitt des Via-Claudia-Augusta-Radwegs deutlich komfortabler ist.

Praxistipp: Wie kann man am praktischsten ein internationales Fahrrad-Bahnticket buchen?

Die Deutsche Bahn scheint auch bisher nicht auf der Höhe der Zeit zu sein.

Ein internationales Ticket mit Fahrrad-Mitnahmen kann, Stand 2023, immer noch ausschließlich am DB-Schalter vor Ort gebucht werden.

Bei der ÖBB kannst Du grenzüberschreitende Fahrten von Deutschland nach Österreich auch ganz komfortabel online buchen. Genauso habe ich es auch gemacht.

Abreise

Nachdem ich meine Tour auf dem Slovenia West Loop beendet hatte, kehrte ich nach Villach zurück, um meine Rückreise anzutreten.

Wieder wählte ich ganz pragmatisch den Zug als Transportmittel.

Die fehlende Online-Buchungsmöglichkeit der Deutschen Bahn für internationale Fahrradreisen erschwerten die Buchung.

Über die ÖBB-Website war die Onlinebuchung zeitgemäß möglich.

Mit der Bahn kannst Du von Villach oder Ljubljana zurück nach Deutschland reisen.

slovenia west loop anreise
Anreise mit der Bahn nach Villach

Persönliche Erfahrungen und Berichte

Bei meiner Vorbereitung zum Slovenia West Loop habe ich einige interessante Erfahrungsberichte online gefunden und aufmerksam gelesen.

Diese fand ich besonders informativ oder spannend.

Bericht von Joe Cruz auf Bikepacking.com

In vielen Berichten und Erfahrungsberichten von Bikepacking.com wurde die Slowenien West Loop Route als absolutes Muss für leidenschaftliche Bikepacker beschrieben.

Joe Cruz ist ein bekannter US-amerikanischer Abenteurer und Fotograf. Er ist bekannt für seine epischen Fahrradtouren in entlegenen Regionen rund um den Globus.

Er hat den Slovenia West Loop entworfen. Somit hat er auch die originale Route erstellt und seinen Erfahrungsbericht auf Bikepacking.com gepostet.

Seine Tour ist die wohl anspruchsvollste Variante des West Loop.

Insgesamt legte Cruz auf dieser Tour ungefähr 418 Kilometer mit seinem Mountainbike über schwierige und technische Single Trails in den steinigen Alpen zurück. Er musste dabei auch einige anspruchsvolle Anstiege bewältigen.

Berichte auf stemmartwork und Cleatmag

Auf den Webseiten stemmartwork und Cleatmag erfährst Du ebenfalls weitere Erlebnisse und Eindrücken von Fahrern des Slovenia West Loop.

Ich habe mir beide Erfahrungsberichte aufmerksam durchgelesen.

YouTube-Erfahrungsbericht von Wiener Verkehr

Die sympathischen YouTuber vom Kanal Wiener Verkehr haben ihre Reise entlang des Slovenia West Loops richtig unterhaltsam dokumentiert.

Man bekommt einen super Einblick in die Route. Für meine eigene Reisevorbereitung habe ich das Video ebenfalls genutzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Slovenia West Loop Dokumentation vom YouTube-Kanal “Wiener Verkehr”

Fazit

Slowenien ist ein kleines Land mit einem immensen Abenteuerpotential.

Die Strecke Bikepacking Slovenia West Loop ist vielseitig und bietet für fitte Bikepacker die passenden Herausforderungen und Erlebnisse.

Jeder Teil der Strecke hatte seinen eigenen besonderen Charme und stellte mich vor unterschiedliche Herausforderungen. Insgesamt waren die Erfahrungen, die ich sammelte, die Reise definitiv wert.

Hast Du Fragen zum Slovenia West Loop oder rund ums Bikepacking in Slowenien? Schreibe mir gerne Deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar