Fahrrad Navi Test 2019 – GPS-Geräte für E-Biken, Tourenradfahren, MTB, Rennradfahren & für Bikepacking! Das richtige Fahrrad Navi erlaubt komfortable Fahrrad Navigation, zeichnet Strecken auf, hat eine lange Akkulaufzeit und erleichtert strukturiertes Training.

In diesem sehr detaillierten Artikel helfe ich dir bei der Auswahl des zu dir passenden GPS Fahrrad Navi. Wir schauen uns dazu die beliebtesten und bewährtesten Fahrrad GPS Navi Geräte an. Diese haben sich alle in der Praxis bei Reiseradlern und Bikepackern bewährt.

Wie navigierst Du auf Radreise und beim Bikepacking werde ich immer wieder gefragt. Daher hier zuerst meine aktuelle Empfehlung für Fahrrad Navigation >>

Garmin Edge Explore – GPS Fahrrad Navi mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis

Angebot
Garmin Edge Explore GPS-Fahrrad-Navi - Europakarte, Navigationsfunktionen, 3“ Touchscreen, einfache Bedienung
  • Einfache Bedienung: Der hochauflösende 3 Zoll (7,6 cm) Farb-Touchscreen des Edge Explore lässt sich dank einfacher Menüführung mühelos bedienen - auch mit Handschuhen und bei Regen; Das Display ist zudem bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut ablesbar
  • Ideale Navigation: Auf der vorinstallierten Garmin Europa Fahrradkarte können Sie sich dank umfangreicher Navigation bequem an Ihr Ziel leiten lassen; Fahren Sie auf den beliebtesten Strecken und folgen Sie vorgeschlagenen Rundkursen; Ideal im Urlaub
  • Detaillierte Daten: Dank GPS werden Detaillierte Daten wie Distanz, Geschwindigkeit oder das Höhenprofil aufgezeichnet; Diese können Sie nach Ihrer Tour auf Garmin Connect (PC/App) ganz bequem auswerten und sich ansehen, wohin Sie Ihre Tour geführt hat

Der Garmin Edge Explore hat mich sofort überzeugt und er ist mein aktuelles Fahrrad GPS Navi.

✅ Vollwertige und hervorragende Navigation: Inklusive Routen Neuberechnung
✅ Hervorragender Farb-Touchscreen
✅ 16 GB interner Speicher: Mir vorinstallierten, detaillierten Europa-Karten und kostenlosen Karten-Updates
kompatibel mit koomot und Strava (dank Connect IQ Apps)
✅ Günstiger Preis

…und viele weitere Funktionen. Hier geht es zum ausführlichen Garmin Edge Explore Praxistest (Test & Erfahrungen)

Garmin Edge Explore bei Amazon kaufen

Fahrrad Navi Test – Alles was Du wissen musst

Ich habe die aktuellen Fahrrad Navis getestet und stelle sie dir hier mit allen Vor- und Nachteilen vor.

Mit dem richtigen Fahrrad Navi findet man bei der nächsten Radtour direkt den richtigen Weg und kommt entspannt am Tourenziel an. Gute GPS Radnavis sind einfach in der Bedienung, bieten lange Akkulaufzeit und sind auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gut ablesbar.

Dabei hat jeder Radfahrrer individuelle Anforderungen an sein Fahrrad GPS Navi:

  • Der Tourenradler: Der Tourenradler möchte komfortabel navigieren und vertraut auf automatische Routenführung. Eine Steckdose ist nicht immer verfügbar – daher ist eine lange Akkulaufzeit wichtig.
  • Der Rennrad Fahrer: Er sucht einen GPS-Fahrradcomputer mit ausgefuchsten Trainingsmöglichkeiten. Moderne Geräte beherschen auch komfortable Navigation und Extras wie Strava-Segment
  • Der Mountainbiker: Er benötigt oft eine Kombination aus beiden Welten. Außerdem ist Offroad Navigation und das auffinden von Trails wichtig.

Im Fahrrad Navi Test zeige ich dir, wie du das beste Navi für deine Fahrradreise findest.

Die TOP 6 GPS Fahrrad Navis für deine nächste Radreise

Garmin Edge Explore

Angebot
Garmin Edge Explore GPS-Fahrrad-Navi - Europakarte, Navigationsfunktionen, 3“ Touchscreen, einfache Bedienung
  • Einfache Bedienung: Der hochauflösende 3 Zoll (7,6 cm) Farb-Touchscreen des Edge Explore lässt sich dank einfacher Menüführung mühelos bedienen - auch mit Handschuhen und bei Regen; Das Display ist zudem bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut ablesbar
  • Ideale Navigation: Auf der vorinstallierten Garmin Europa Fahrradkarte können Sie sich dank umfangreicher Navigation bequem an Ihr Ziel leiten lassen; Fahren Sie auf den beliebtesten Strecken und folgen Sie vorgeschlagenen Rundkursen; Ideal im Urlaub
  • Detaillierte Daten: Dank GPS werden Detaillierte Daten wie Distanz, Geschwindigkeit oder das Höhenprofil aufgezeichnet; Diese können Sie nach Ihrer Tour auf Garmin Connect (PC/App) ganz bequem auswerten und sich ansehen, wohin Sie Ihre Tour geführt hat

Der Garmin Edge Explore ist ein einfach zu bedienendes GPS Fahrrad Navi zum nierdigen Preis. Die Nav-Funktionen sind hervorragend und das Navigationsgerät hat nur wenig Schwächen.

Zum ausführlichen Garmin Edge Explore Praxistest (Test & Erfahrungen)

Fahrrad Navi Test Garmin Edge Explore
Fahrrad Navi Test Garmin Edge Explore

Gut

Hervorragender Touchscreen: In jeder Situation klar ablesbar – Bedienung auch bei Regen möglich
Logische Bedienung: Auch Einsteiger finden sich schnell zurecht
Top Navigation: Zählt zu den besten Navi-Lösungen am Markt
✅ kompatibel mit koomot und Strava dank Connect IQ Apps
drahtlose Übertragung von Strecken

Schlecht

❌ kein Helligkeitssensor
❌ durchschnittliche Akkulaufzeit (ca. 9 bis 11 Stunden)

Fazit

Der Garmin Edge Explore hat einen besonders attraktiven Preis und ist einfach zu bedienen. Das GPS Fahrrad Navi bietet genau die Funktionen, die Freizeitradler brauchen: Vollständige Navigation und ein klar ablesbares Farb-Touchdisplay.

Extras sind: abschaltbare Smartphone Benachrichtigungen und individualisierbare Datenfelder. Dank Garmin Connect IQ Apps ist das GPS Fahrrad Navi auch kompatibel zu Sport-Portalen wie Strava und komoot. Die Datenübertragung erfolgt drahtlos.

Garmin Edge 530 und Garmin Edge 830

Garmin Unisex-Erwachsene GPS Mano Edge 530 Navigation, Schwarz (Negro), Einheitsgröße
  • Garmin Edge 530 GPS Hand, Unisex, Erwachsene, Schwarz, Einheitsgröße

Garmin Edge 530 und Edge 830 sind leicht und klein. Außerdem haben beide eine besonders lange Akkulaufzeit: Beide sind mit ca. 19 Stunden Akkulaufzeit für besonders lange Radtouren geeignet. Das Garmin Power Pack verdoppelt die Laufzeit nochmal ungefähr. Die Fahrrad Navigation gehört zu dem besten und sie ist beim Garmin Edge 830 sogar auf gleichem Niveau mit dem Garmin Spitzenmodell 1030. Wobei der Edge 1030 größer und teurer ist. Beide GPS Radcomputer beherrschen Garmin Connect IQ Apps. Damit sind sie zu zahlreichen Online Sport Portalen kompatibel. Natürlich auch zu komoot und Strava.

Zum ausführlichen Garmin Edge 530 Praxistest (Test & Erfahrungen)

Fahrrad Navi Test Garmin Edge 530
Fahrrad Navi Test Garmin Edge 530

Folgendes sind die wesentlichen Unterschiede: Der Garmin Edge 530 setzt komplett auf Tastenbedienung. Der Garmin Edge 830 wird mit einer Kombination aus Tasten und Touchscreeen komfortabel bedient. Außerdem beherrscht er noch umfangreichere Funktionen bei der GPS Fahrrad Navigation.

Garmin Edge 830 im Fahrrad Navi Test
Garmin Edge 830 im Fahrrad Navi Test

Gut

✅ großer Funktionsumfang in kompaktem Gehäuse
✅ TOP Navigation
✅ bestens ablesbares Display
✅ günstiger Preis
✅ Garmin Edge 530: bei Regen und mit Handschuhen bedienbar
✅ mit Connect IQ Apps kompatibel zu komoot und Strava

Schlecht

❌ Trailforks-Integration nach wie vor fehlerhaft
❌ Garmin Edge 530: komplizierte Tastenbedienung auf der Karte
❌ Garmin Edge 530: Zieleingabe eingeschränkt z.B. keine Adresseingabe möglich (Garmin Edge 830 besitzt dafür den vollen Funktionsumfang)

Fazit

Garmin Edge 530 und Edge 830 sind besonders attraktive Fahrrad Navis: Hier wird vollwertige Fahrrad Navigation geboten und das zum relativ günstigen Preis. Der Edge 530 lässt sich über die Tasten auch bei Regen und mit Handschuhen gut Bedienen. Beim Edge 830 ist der Funktionsumfang besonders groß und dem Highend-Navi Edge 1030 sogar überlegen. Somit markiert der Edge 830 mittlerweile eigentlich die Spitze bei den Garmin Fahrrad Navi Geräten.

Beide GPS Radcomputer sind absolut empfehlenswert und bieten TOP-Technik. Dazu sind sie leicht, klein und bieten mit 20 Stunden und mehr eine besonders lange Akkulaufzeit.

Garmin Edge 1030

Garmin Edge 1030 Unisex Hand Gps - Erwachsene, Schwarz und Weiß
  • Beschleunigungsmesser
  • Navigation über Gerät, Apps, Popularity Routing und Neuberechnung
  • Smart Notifications

Der Garmin Edge 1030 ist das aktuelle GPS-Fahrrad-Navi-Spitzenmodell. Der Edge 1030 hat seinen Preis. Dafür werden ausgereifte Navigations- sowie Trainingsfunktionen geboten.

Der GPS Fahrradcomputer bietet moderne Hardware und der große Farb-Touchscreen ist fast immer exzellent ablesbar.

Zum ausführlichen Garmin Edge 1030 Praxistest (Test & Erfahrungen)

Fahrrad Navi Test Garmin Edge 1030
Fahrrad Navi Test Garmin Edge 1030

Gut

hervorragender & großer Bildschirm
Exzellente Akkulaufzeit: Nur Fahrrad Navi – bis 20 Stunden, mit Akkupack – bis 40 Stunden
Top Track Navigation d.h. gespeicherte Tracks
Erweiterbare Funktionen z.B. komoot und Strava (mit Garmin Connect IQ Apps und Widgets)
Viele Trainingsfunktionen v.a. durch Firstbeat integration

Schlecht

❌ Hoher Preis
❌ Schwer (123 Gramm) & Groß

Fazit

Garmin Edge 1030 Erfahrungen: Das Display ist hervorragend und besonders groß. Der große Farb-Touchscreen macht die Navigation besonders angenehm und einfach. Besonders umfangreiche Trainingsfunktionen beherrscht der Fahrrad GPS Computer ebenfalls. Das gilt auch für die Akkulaufzeit: Denn mit bis zu 20 Stunden hält das GPS Fahrrad Navi besonders lange durch. Mit dem optional erhältlichen Akkupack (Garmin Charge-Strompack)* lässt sich die Laufzeit ungefähr verdoppeln.

Der Garmin Edge 1030 hat einen hohen Preis – wer davon nicht zurückschreckt, bekommt ein Top GPS Fahrrad Navi.

Sigma ROX 12.0 Sport

Angebot
ROX 12.0 SPORT BASIC GPS Fahrrad-Navigationsgerät, kostenloses OSM Kartenmaterial, 3" Farbdisplay, Touchscreen, ANT+, WiFi
  • Umfangreiche Kartennavigation: diverse Routing-Optionen, OSM-Kartenmaterial, Europakarten vorinstalliert, Karten weltweit kostenlos; Strava Live Segmente; Komoot GPSies; TrainingPeaks
  • Trainingsfunktionen: kompatibel u.a. mit Rotor 2INpower (OCA, OCP), Anbindung an Strava, Komoot, GPSies & TrainingPeaks; individuelle Workouts, 30 Trainingsansichten, beliebig viele Sportprofile
  • Datenübertragung: WiFi Schnittstelle für schnelle Datenübertragung, Synchronisierung der Trainingsdaten zu DATA CENTER und SIGMA LINK App via SIGMA CLOUD, ANT+, GPS und GLONASS

Bis jetzt gab es von SIGMA SPORTS eher einfache GPS Fahrradcomputer wie den Sigma GPS 11.0.

Umso erfreulicher: Mit dem Spitzenmodell Sigma ROX 12.0 Sport liefert die deutsche Firma gleich einen sehr gelungenen GPS Bikecomputer. Bei meinem Sigma ROX 12 Test war ich sehr begeistert von dem Fahrradnavi.

Ganz besonders hat mir die einfache und durchdachte Bedienung gefallen: Diese ist einem Smartphone Navi sehr ähnlich und auch die Kartendarstellung bei der Fahrrad Navigation ist genauso flüssig, wie wir es von einem Smartphone gewohnt sind. Wisch- und Zoom-Gesten beherrscht der GPS-Bikecomputer von Sigma ebenfalls.

Bei den Verbindungen und dem Kartenmaterial spielt der SIGMA SPORTS Fahrrad Trainingscomputer ebenfalls ganz oben mit: Für schnelle Positionsbestimmung sorgen GPS, GLONASS und ein 3 Achsen-Kompass. Synchronisation der Aktivitäten z.B. nach komoot und Strava, sowie die (kostenlosen) Kartenupdates erfolgen komfortabel drahtlos WLAN.

Wer mit der Akkulaufzeit von ca. 9 Stunden zurechtkommt, wird den Sigma ROX 12.0 Sport lieben.

Zum ausführlichen Sigma ROX 12.0 Sport Praxistest (Test & Erfahrungen)

Sigma ROX 12.0 Sport im Fahrrad Navi Test
Sigma ROX 12.0 Sport im Fahrrad Navi Test

Gut

TOP Fahrrad Navigation und flüssige Kartendarstellung
einfache und durchdachte Bedienung – ideal für Smartphone Umsteiger
✅ komoot, Strava und weitere Sport-Portale direkt integriert
✅ mit microSD Karten erweiterbarer Speicher (um bis zu 128GB)
gratis Kartenupdates direkt auf dem Fahrradnavi durchführbar
WLAN Auto Sync

Schlecht

❌ dicke Gehäuse-Ränder rund um den Touchscreen
❌ Akkulaufzeit nur Mittelmaß

Fazit

Der ROX 12.0 Sport ist eine GPS Fahrrad Navi der Oberklasse. Besonders geeignet ist das Radnavi für all die, die Smartphone-Navigation lieben und zu einem vollwertigen Fahrrad Navi wechseln möchten.

Touren- sowie Freizeitradler werden mit dem Sigma ROX 12.0 Sport genauso glücklich, wie ambitionierte Rennrad-Fahrer: Denn die Fahrrad Navigation ist auf TOP Niveau und die Trainingsfunktionen sind üppig.

Dazu kommen jede menge moderner Funktionen wie drahtloses Synchronisieren per WLAN, Unterstützung für komoot, Strava sowie andere Sport Portale. Die Karten-Updates sind ebenfalls kostenlos und lassen sich direkt auf dem GPS Fahrrad Navi per WLAN durchführen.

Wahoo ELEMNT ROAM

Wahoo Fitness ELEMNT ROAM GPS Bike Computer, Black
  • Elemnt Roam GPS Fahrradcomputer - Schwarz von Wahoo Fitness günstig kaufen im Wahoo Fitness Online Shop Kauf auf Rechnung Trusted Shops Bestellen Sie jetzt bei BMO Bike-Mailorder !

Der Wahoo ELEMNT ROAM ist ein GPS-Radcomputer ganz klar aus der GPS Navi Oberliga.

GPS Radcomputer aus der ELEMNT-Reihe sind für umfangreiche Trainingsfunktionen für Straßen Rennrad-Sportler bekannt. Der Wahoo ELEMNT ROAM beherrscht ebenfalls umfangreiche Trainingsfunktionen. Neu ist die stark verbesserte Navigation.

Das Fahrrad GPS Navi eignet sich dadurch auch für Mountainbiker und Tourenradler.

Zum ausführlichen Wahoo ELEMNT ROAM Praxistest (Test & Erfahrungen)

Fahrradnavigation Test vom Wahoo ELEMNT ROAM
Fahrradnavigation Test vom Wahoo ELEMNT ROAM

Gut

gutes Farbdisplay mit zuschaltbarer Beleuchtung
Fahrrad Navigation jetzt stark verbessert (inkl. Rerouting)
✅ durchdachte Tasten-Bedienung
Sport-Portalen (Strava, komoot etc.) gut integriert

Schlecht

❌ 2GB nicht erweiterbarer Speicher
❌ Scrollen auf Karte während Navigation nicht möglich

Fazit

Wahoo baut mit dem ELEMNT ROAM den GPS-Radcomputer mit dem bisher besten Display. Der Screen bietet exzellente Ablesbarkeit in fast allen Situationen. Die Navigation wurde ebenfalls stark verbessert: Die Fahrrad Navigation ist jetzt praxistauglich und bietet bei Routenabweichung die neu berechnete Route an. Der interne Speicher ist allerdings knapp bemessen. Die Einrichtung per Smartphone ist schnell und einfach und über die Gehäusetasten lässt sich das Fahrrad GPS Navi auch während der Fahrt präzise Bedienen. Sportportale wie komoot und Strava sind sinnvoll integriert und somit steht ein enormer Funktionsumfang zur Verfügung.

Der GPS Radcomputer eignet sich somit besonders für Radfahrer, die vorab geplante Touren nachradeln wollen und die vielfältigen Trainingsfunktionen nutzen.

Vergleichstabelle – Fahrrad Navi Test

Folgt

Worauf sollte ich achten beim Kauf eines Fahrrad Navis?

Bedienung

Wie einfach ist die Benutzung des Fahrrad Navi? Sind die Menüs logisch aufgebaut und durchdacht? Kann ich schnell auf die gewünschte Funktion zugreifen oder ist die Bedienung fummelig?

Moderne Geräte lassen sich meist komfortabel über einen Touchscreen bedienen. Einige wenige lassen sich auch über Knöpfe am Gerät steuern. Die Zeil Adresse lässt sich meist direkt am Gerät über eine Display-Tastatur eingeben. Oder man wählt gespeicherte Favoriten aus.

Für komplexe Routenplanung synchronisieren sich die meisten Geräte Drahtlos mit Routenplaner Software wie komoot.

Display

Wie groß ist das Navi Display und wie klar die Darstellung? Wie schnell reagiert das Navi auf Knopfdruck oder bei Tippen auf den Touchscreen? Lässt sich der Bildschirm auch bei schwierigen Lichtverhältnissen einfach ablesen?

Das Display sollte auch bei kräftigem Sonnenschein oder bei schwierigem Licht unter einem Blätterdach im Wald gut erkennbar sein. Der Kontrast ist auch wichtig: So können Details auf der Karte und Abbiegungen einfach erkannt werden.

Navigation – Komfort und Genauigkeit der Navigation

Welche Karten sind installiert und wie groß ist der Umfang der Karten? Welche Länder sind installiert? Die meisten Navis haben vorab Länder wie Deutschland, Österreich, Schweiz und die europäischen Nachbarländer vorinstalliert. Ein Nachladen von Weltweiten Karten sollte kostenfrei möglich sein.

Wie detailliert sind die Informationen auf der Karte? Gibt es Topografische Karten? Können kostenlos Karten von OpenStreetMaps genutzt werden? Wie gut sind die Routenvorschläge des Fahrrad GPS Navi? Kannst Du die Route nachträglich beliebig ändern? Gibt es Wegprofile für unterschiedliche Radtypen und Vorlieben wie schnellster Weg, Rennrad, Reiseradler, mit Schotter, Mountainbike.

Die Qualität der Kartendarstellung während der Navigation und die Flüssigkeit, mit der die Navigation dargestellt wird, spielt hier auch eine Rolle.

Welches Satellitensystem wird unterstützt? Nutzt das Radnavi für die Bestimmung des Ortes mehrere Technologien dann kann es idR. die Position schneller bestimmen und ist in schwierigen Situationen wie im Wald genauer. Satellitensysteme, die verwendet werden können sind GPS, GLONASS, BEIDOU Galileo und QZSS.

Im Fahrrad Navi Test kläre ich diese Fragen

Speicherplatz auf dem Gerät

Welche Speichermenge steht für Kartenmaterial zur Verfügung? Reicht der eingebaute Speicher aus und wenn nein, lässt sich der Speicher unkompliziert per microSD-Karte erweitern?

Fast alle Fahrrad Navi Geräte haben genug Platz für Deutschland und die Nachbarländer. Eine große Anzahl an Länder-Karten auf dem Fahrradnavi gespeichert zu haben, kann manchmal nützlich sein: Wenn Du bei einer langen Tour durch mehrere Länder fährst oder Dich einfach nicht mit dem Karten Daten-verschieben und runterladen beschäftigen möchtest.

Fahrrad Navis mit Wechselspeicher lassen sich meist mit bis zu 128 GB microSD-Karten aufrüsten. Bei dieser Speichergröße lassen sich mehrere Kontinente komplett auf dem Fahrrad Navi speichern was in der Praxis für fast jeden mehr als ausreichend sein sollte.

Nutzdauer, Akkulaufzeit

Wie lange hält der Akku auf Tour wirklich? Wie verhält sich die Akkulaufzeit in der Praxis? Wann macht der Akku schlapp?

Besonders wer lange Radtouren fährst sollte auf eine lange Akkulaufzeit achten. Auch im Radurlaub und beim Bikepacking kann die Akkulaufzeit wichtig sein – denn eine Steckdose ist nicht immer vorhanden wenn man mit dem Zelt unterwegs ist.

Durch eine lange Akkulaufzeit oder mit dem richtigen Ladegerät muss man auch am zweiten Tag der Tour nicht auf das Navigationsgerät verzichten.

Daher sollte man das Ladegerät für das Fahrrad GPS Navi nicht vergessen! Zum Glück lassen sich die meisten Fahrrad Navis einfach über ein USB-Ladegerät oder eine Powerbank laden.

Viele Geräte haben einen fest verbauten Akku. Dann ist eine große Akkukapazität besonders wichtig. Der Akku lässt sich dann nicht tauschen aber man kann das Gerät auch während der Navigation mit einer Powerbank laden.

Ein gutes Fahrrad Navigationsgerät sollte 10 bis 12 h und länger halten. Die Akkulaufzeit in der Praxis habe ich im Fahrrad Navi Test für dich geprüft.

Folgekosten – Kostenlose Kartenupdates

Eine wichtige Frage, die man sich beim Kauf eines GPS Fahrrad Navi stellen sollte: Welches Kartenmaterial kann verwendet werden? Und können die Navi Karten kostenlos aktualisiert werden?

Früher waren Karten Updates oft kostenpflichtig. Mittlerweile sind Karten-Aktualisierungen bei den meisten Herstellern kostenlos. Garmin Navis lassen sich zum Beispiel mit den kostenlosen OSM-Karten nutzen und verkauft seine Geräte mit lebenslangen Kartenupdates.

Das Kartenmaterial kann schon beim Kauf eines Fahrrad GPS Navi veraltet sein. Daher sind die meisten Hersteller zu der kostenlosen Update-Lösung übergegangen.

Wetterfestigkeit und Spritzwasserschutz

Wie lässt sich das Gerät bei Nässe steuern und ablesen?

Ein Regenschauer oder Gewitter kann beim Radfahren schnell mal aufziehen. Umso besser, wenn das neue Fahrrad GPS Navi nicht vom ersten Regentropfen gleich unbrauchbar gemacht wird. Im Kern gibt es zwei Dinge zu beachten:

  • Wetterfestigkeit des Navis: Das Navi sollte nicht nur Spritzwassergeschützt sondern fast Wasserdicht sein. Damit kann man sicher sein, dass es auch einen starken Regenschauer sicher und ohne Wasserschaden überlebt. Es gibt sogenannte IP-Schutzklassen. Diese geben den Grad der Wetterfestigkeit an. Meistens sind aktuelle Geräte nach IPX5 und besser geschützt.
  • Bedienung des Touchscreens: Lorem Ipsum

Montage des Fahrrad GPS Navi am Fahrrad

Meistens lässt sich das Fahrradnavigationsgeräten ganz einfach montieren: Das Gerät wird entweder am Lenker oder auf dem Vorbau befestigt. Das Anbringen funktioniert entweder mit Gummis oder mit speziellen Halterungen. Die Montage ist dabei sehr einfach und Du benötigst entweder gar kein Werkzeug oder einen Inbusschlüssel.

Achte vor dem Kauf unbedingt auf den Lieferumfang: Es gibt Geräte, bei denen bestimmte Halterungen extra gekauft werden müssen. Dadurch erhöht sich der Anschaffungspreis für dich.

Welche Halterungen werden mit geliefert? Bei guten Navis sind beide Halterungen im Lieferumfang – also die Halterung für den Lenker und den Vorbau – im Lieferumfang.

Extra Funktionen: Smart Notifications, Sportportale, Trainingsfunktionen, TMC

  • Smart Notifications: Eingehende Nachrichten z.B. von Messengern wie WhatsApp und Anruf-Informationen lassen sich auf dem Navigationsgerät anzeigen. Manche Anwender finden das praktisch – für andere ist die Funktion nervig. Die Smarten Benachrichtigungen lassen sich auch ausschalten.
  • TMC: TMC steht für Traffic Message Channel. Über dieses UKW-Signal werden Informationen über Verkehrsstörungen gesendet. Diese Informationen können dann für die Routenführug benutzt werden. Dein Navi kann dann zum Beispuiel einen Stau umfahren.
  • Sportportale: Moderne Fahrrad GPS Computer sind mit Sport-Apps und Portalen verbunden. Vorreiter bei den Portalen sind Strava und komoot. Mit diesen umfangreichen Diensten lassen sich Touren komfortabel am Computer oder am Smartphone planen. Alternativ lassen sich Leistungsdaten des Trainings oder Toureninfos umfangreich auswerten. Sportportale sind entweder direkt in das Navi Gerät integriert oder lasse sich über Apps nachrüsten. Meist funktioniert der Datenabgleich drahtlos per WLAN oder Bluetooth.
  • Trainingsfunktionen: Fortgeschrittene Fahrrad GPS Navis bieten umfangreiche Trainingsfunktionen. Sie zeigen dir Informationen über deine Trittfrequenz, Schnelligkeit, Puls und deine Leistung in Watt. Auf Wunsch werden diese Informationen aufgezeichnet. In Sportportalen wie Strava oder auf dem Navi selbst erfolgt dann später die Auswertung. Diese Funktionen sind ideal, wenn Du zielgerichtet trainierst und deinen sportlichen Fortschritt auswertest.

So wurde getestet

Wenn Du auf der Suche nach einer passenden Handy Fahrradhalterung bist, dann geht die Übersicht in einem Meer an Produkte schnell verloren. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Produkte am Markt – und jede Halterung macht unterschiedliche Versprechen und manche passen nur für gewisse Handys.

Mit diesem Test möchte ich dir helfen, dass Du eine für dich passende Handyhalterung fürs Fahrrad findest. Ich habe mir also zuerst eine Übersicht über die schier endlose und manchmal auch überfordernd wirkende Auswahl am Markt verschafft. Einige richtig gute Halterungen haben sich bei mir auch schon im Jahrelangen Praxiseinsatz bewährt.

Das zusammenstellen eine umfangreichen Produktliste war der erste Schritt. Dann habe ich mich auf vertrauenswürdigen Onlineplatformen informiert und anschließend Amazon nach top bewerteten Produkten durchforstet. Somit konnte ich das Testfeld auf die Top Fahrrad Navi Geräte eingrenzen.

Nachdem die Testaufstellung abgeschlossen war, verglich ich die Halterungen miteinander, betrachtete vorsichtig ihre Vor- und Nachteile und unterzog sie verschiedenen Tests.

Gesamtfazit und Zusammenfassung – Fahrrad Navi Test

Darauf kommt es bei einem guten Fahrrad Navi an:

  • Lange Akkulaufzeit
  • Gut ablesbares Display mit gutem Kontrast
  • Durchdachte und einfache Bedienung – auch während der Fahrt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here