• Home
  • Garmin Fenix Sportuhr: Übersichtsseite

Garmin Fenix Sportuhr: Übersichtsseite

garmin fenix 7

Für evtl. enthaltene Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision: Transparenz

Die Garmin Fenix Multisportuhr ist offiziell Teil von Garmins Outdoor-Produktreihe.

Besonders deutlich wird die Outdoor-Tauglichkeit wegen der beeindruckenden Akkulaufzeit deutlich: Auch längere Outdoor-Abenteuer fernab der Zivilisation werden mit der Fenix-Uhr ganz locker möglich.

Die Uhr beherrscht zudem vollwertige Navigation dank topografischer Karten. Genauer gesagt kommen topografische Garmin TopoActive Karten auf Basis von OpenStreetMap (OSM) zum Einsatz.

Auf den aktuellen Modellen sind europaweite Karten auf der Garmin Fenix bereits im Speicher. Weltweit kostenlose Karten stehen zum Download zur Verfügung. Auch eigene OSM-Karten können auf die Fenix-Uhr kopiert werden.

Für die Verwendung am Fahrrad ist die Garmin Lenkerhalterung für Fenix-Uhren praktisch.

Für die beste-Route planst Du optimalerweise vorab am Computer oder Smartphone, beispielsweise mit dem komoot Routenplaner. Die geplante Tour lässt sich dann drahtlos auf die Fenix-Uhr übertragen. Grundsätzlich ist die Zieleingabe inkl. Routenberechnung und Navigation direkt auf der Fenix-Uhr auch möglich.

Garmin Fenix Sportuhr Praxistest

Das aktuelle Modell ist die Garmin Fenix 7. Die Garmin Fenix 7 habe ich bereits ausführlich getestet. Erfahre im Praxistest alles über die Garmin Fenix 7.

Fazit zur Garmin Fenix

Die Garmin Fenix vereint die Funktionalität einer Sportuhr und bietet umfangreiche Outdoor-Navigation am Handgelenk. Gleichzeitig ist sie eine vielseitig einsetzbare Smartwatch für den täglichen Gebrauch.

Die Hardware ist beeindruckend hochwertig verarbeitet. Zudem ist die Akkulaufzeit bemerkenswert lang.

Anfangs kann die Vielzahl an Features etwas überwältigend sein. Entsprechend ist eine kurze Eingewöhnungsphase notwendig, bis alle Funktionen verstanden sind.

Garmin Fenix Multisportuhr Preisvergleich:

* Werbung - Aktualisierung am 1.03.2024, Preis kann gestiegen sein, Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, Bild:Amazon

Garmin Fenix Videos

Garmin Fenix Ratgeber

Garmin Fenix technische Daten

Die aktuelle Garmin Fenix 7 wurde im Januar 2022 vorgestellt.

Der Vorgänger ist die Garmin Fenix 6. Diese Generation der Fenix-Sportuhr kam im August 2019 auf den Markt.

Das Datenblatt der aktuellen Fenix 7 habe ich für Dich verständlich aufbereitet anhand der Garmin Fenix 7 Sapphire Solar:

EigenschaftDetails
Abmessungen47 x 47 x 14,5 mm
Band22 mm QuickFit
Gewicht73 Gramm mit Silikonarmband, 50 Gramm nur Gehäuse
DisplayMIP-Technologie (Memory in Pixel)  mit 1,30 Zoll (3,3 cm)
Auflösung260 x 260 Pixel
BedienungTasten und Touchscreen
Speicher32 GB
Wasserdichtigkeit10 ATM (100 Meter)
Akkulaufzeitbis 89 h (und 122 h mit Solar) im GPS-Modus und 28 Tage (und bis zu 37 Tage mit Solar) im Smartwatch-Modus
SensorenHerzfrequenzmesser, Barometrischer Höhenmesser, elektronischer 3-Achsen-Kompass, Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Thermometer, Pulse Ox Sensor (Pulsoximeter)
SatellitensystemGPS, GLONASS, Galileo, BeiDou und QZSS + Multiband mit SatIQ
KonnektivitätWLAN, Bluetooth, ANT+
Garmin Fenix 7 Datenblatt und technische Daten

Noch mehr Informationen findest Du auf der offiziellen Garmin Fenix 7 Sapphire Solar Produktseite.

Häufige Fragen und Antworten zur Garmin Fenix

In meiner Erfahrung mit der Garmin Fenix 7 habe ich festgestellt, dass einige Fragen besonders häufig auftreten. Ich werde diese hier für Dich klären.

Welches Modell der Fenix ist das überlegenste?

Die Fenix 7 Serie ist die aktuelle Garmin Fenix 7. Hier gibt es eine große Anzahl an Fenix 7 Modellen mit unterschiedlicher Ausstattung. Ich teste Garmin Fenix Uhren seit vielen Jahren und habe meine Garmin Fenix eigentlich täglich im Einsatz.

Meine Praxiserfahrung zeigt: empfehlenswert ist die Fenix 7 Sapphire mit Multi-Frequenz-Sattelitenempfang und großem 32 GB Speicherplatz. Mehr dazu erfährst Du in meinem umfangreichen Garmin Fenix 7 Praxistest.

Wie starte ich eine Aktivität auf meiner Garmin Fenix 7?

Um eine Aktivität zu starten, drücke auf die obere rechte Taste. Dadurch öffnet sich das Aktivitäten-Menü. Wähle die gewünschte Aktivität aus und drücke erneut, um die Aktivität zu starten.

Wie wird der Touchscreen bei der Garmin Fenix 7 aktiviert?

Seit der Fenix 7 Generation bietet die Serie auch Touchscreen-Eingabe. Den Touchscreen der Garmin Fenix 7 aktiviere ich, indem ich in den Einstellungen unter “Display” die Option “Touchscreen” einstelle. Hier kann ich dann die Touch-Funktion nach Bedarf aktivieren oder deaktivieren.

Welche Einstellungen muss ich vornehmen, um Sportarten auf meiner Garmin Fenix 7 zu konfigurieren?

Um Sportarten zu konfigurieren, wähle die Sportart aus dem Aktivitätenmenü aus. Drücke dann die Hoch-Taste für Optionen und wähle “Einstellungen”.

In den Einstellungen kannst Du die Datenseiten, Alarme, den Energiemodus und weitere Einstellungen vornehmen.

Ist es möglich, Fitnesssensoren für das Fahrrad mit einer Garmin Fenix zu koppeln?

Ja, verschiedene Fitnesssensoren für das Fahrrad lassen sich mit den Garmin Fenix Uhren. Dazu zählen beispielsweise Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensoren, die via ANT+ oder Bluetooth Smart verbunden werden. Auch Herzfrequenz-Brustgurte lassen sich mit einer Garmin Fenix Sportuhr verbinden und nutzen.

Verfügt die Garmin Fenix über eine WLAN-Funktion und eine Bluetooth-Funktion?

Ja, die Garmin Fenix verfügt definitiv über beides, WLAN und Bluetooth.

Per WLAN lässt sich die Fenix direkt mit dem Internet verbinden, Kartenmaterial kann direkt auf der Uhr heruntergeladen werden und auch der Sync zu Garmin Connect funktioniert eigenständig per WLAN.

Per Bluetooth wird die Garmin Fenixmit dem Smartphone synchronisiert, für einen Datenaustausch mit Garmin Connect und für Smartphone-Benachrichtigungen.

Ist es machbar, eine Karte von komoot auf der Garmin Fenix zu installieren?

Ja, seit Dezember 2023 können komoot Karten auch auf der Garmin Fenix verwendet werden. Voraussetzung ist allerdings das kostenpflichtige komoot premium-Abo.

Lässt sich eine Tour von komoot auf die Garmin Fenix übermitteln?

Eine Tour von komoot lässt sich problemlos auf die Garmin Fenix übermitteln.

  • Über die komoot-Website: Routen können als GPX-Dateien heruntergeladen und dann über ein USB-Kabel auf die Garmin Fenix übertragen werden.
  • Durch die Nutzung der Garmin Course API: komoot und Garmin Connect werden auf Serverebene miteinander verbunden. Dadurch wird die direkte Synchronisation zwischen komoot und der Garmin Fenix ermöglicht. Die Routen werden automatisch übertragen, sobald eine Synchronisation mit Garmin Connect stattfindet.
  • Mit der komoot Garmin Connect IQ App: Die komoot App lässt sich direkt auf der Garmin Fenix installieren. Mit der App kannst Du die gewünschten Routen direkt auf die Uhr herunterladen.

Kann ich auf die Garmin Fenix kostenfreie OSM-Karten herunterladen?

Ja, auf die Garmin Fenix können tatsächlich kosten freie OpenStreetMap(OSM)-Karten heruntergeladen werden. Diese Karten bieten oft eine gute Alternative zu den kommerziellen Karten, besonders für Outdoor-Aktivitäten abseits der Hauptwege.

Für die meisten Anwendungen reichen die integrierten Garmin Active Topo Karten locker aus. Garmin liefert auch 2x im Jahr aktualisiertes Kartenmaterial.

Handbuch und Anleitung

Garmin veröffentlicht die offizielle Anleitung zur Fenix 7 auch online.

Die Anleitung kannst Du online lesen oder direkt als PDF herunterladen.