Großer Garmin Fahrrad Navi Test – Die beliebten Garmin Edge Radcomputer Modelle im ausführlichen Vergleich

-

Garmin ist der Marktführer bei der Fahrrad Navigation: Die Garmin GPS Fahrradcomputer und GPS Fahrrad Navis sind seit langem die beliebtesten und am Markt am weitesten verbreitet. In diesem detaillierten Garmin Edge Vergleich erfährst Du:

✅ Welche die aktuellen Garmin Fahrradcomputer sind
✅ Was die einzelnen Garmin Radcomputer leisten und was nicht
✅ Welches Garmin Fahrrad Navi zu dir passt und welches du kaufen solltest

Die Produktpalette der Garmin Fahrradcomputer ist inzwischen sehr groß geworden und daher wird es Zeit für einen übersichtlichen Garmin Fahrrad Navi Test.

Garmin Edge Explore – Beliebtester Garmin Fahrradcomputer

Angebot
Garmin Edge Explore GPS-Fahrrad-Navi - Vorinstallierte Europakarte, Navigationsfunktionen, 3“ Touchscreen, einfache Bedienung
  • Einfache Bedienung: Der hochauflösende 3 Zoll (7,6 cm) Farb-Touchscreen des Edge Explore lässt sich dank einfacher Menüführung mühelos bedienen - auch mit Handschuhen und bei Regen; Das Display ist zudem bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut ablesbar
  • Ideale Navigation: Auf der vorinstallierten Garmin Europa Fahrradkarte können Sie sich dank umfangreicher Navigation bequem an Ihr Ziel leiten lassen; Fahren Sie auf den beliebtesten Strecken und folgen Sie vorgeschlagenen Rundkursen; Ideal im Urlaub
  • Detaillierte Daten: Dank GPS werden Detaillierte Daten wie Distanz, Geschwindigkeit oder das Höhenprofil aufgezeichnet; Diese können Sie nach Ihrer Tour auf Garmin Connect (PC/App) ganz bequem auswerten und sich ansehen, wohin Sie Ihre Tour geführt hat

Der Garmin Edge Explore ist aktuell der beliebteste Garmin GPS Fahrradcomputer. Das Garmin Fahrrad Navi beherrscht umfangreiche Fahrrad Navigation und kommt mit vorinstallierter Europakarte. Außerdem sind Kartenupdates gratis.

Diese Highlights bietet der Garmin Edge Explore:

✅ Vollwertige Fahrrad Navigation: Komplette Europa Karte inkl. kostenlosen Karten Updates und mit Routen Neuberechnung
✅ bestens ablesbarer Touchscreen in Vollfarbe
koomot und Strava Integration
✅ günstiger Preis

…und viele weitere Funktionen. Hier geht es zum ausführlichen Garmin Edge Explore Praxistest (Test & Erfahrungen)

Garmin Edge Explore bei Amazon kaufen*

Was muss ein Fahrradcomputer können?

Alle Garmin GPS Fahrradcomputer zeigen dir die Fahrrad-Basisdaten an. Dazu gehören Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke und auch Höhenmeter.

Die Funktion der meisten aktuellen GPS Fahrradcomputer geht noch weit darüber hinaus:

  • Navigation: Navigation zu einem bestimmten Ziel auf aktuellen Karten. Die wohl wichtigste Funktion für die meisten Radler
  • Herzfrequenz: Anzeige deiner aktuellen Herzfrequenz und des Maximalpuls im Training
  • Trittfrequenz: Deine aktuelle Trittfrequenz
  • Leistung: Deine aktuelle Leistung und die Durchschnittsleistung in Watt

Die Infos zu Geschwindigkeit, Strecke und Höhenmeter werden per GPS und Barometer ermittelt. Diese Sensoren sind bereits im Fahrrad Navi verbaut.

Für die erweiterten Funktionen werden zusätzliche Sensoren benötigt. Diese liefert Garmin bei vielen Fahrradcomputern gleich mit. Jetzt starten wir mit dem Garmin Fahrrad Navi Test. Weiter unten findest Du einen großen Ratgeber und falls Du doch noch Fragen hast: Schreib mir gerne Deinen Kommentar 😉

Die TOP 5 Garmin Fahrradcomputer – Garmin Edge Vergleich

Garmin Edge 130 GPS-Fahrradcomputer

Angebot
Garmin Edge 130 Gps-Fahrradcomputer, Schwarz, M
  • KOMPAKTES UND LEICHTES DESIGN: Der Edge 130 überzeugt mit unglaublich kompakten Abmessungen von lediglich 4,1 x 6,3 x 1,6 cm (BxHxT); Die 33 g Gewicht werden Sie am Lenker kaum spüren; Zudem ist er äußert robust und wasserdicht nach dem Standard IPX7
  • PRÄZISE LEISTUNGSDATEN: Dank der Satellitensysteme GPS, GLONASS und GALILEO erhalten Sie bei jeder Ihrer Touren präzise Daten zu Geschwindigkeit, Entfernung, Höhenmeter u.v.m; Auch im Wald bieten die verschiedenen Satellitensysteme besten Empfang
  • IDEAL ABLESBARES DISPLAY: Das 1,8“ (4,6 cm) große Display ist auch bei direkter Sonneneinstrahlung ideal ablesbar; Ebenso im Wald auf neuen Trails oder bei einer gemütlichen Feierabendrunde; Bedienen Sie den Edge mit den smart angebrachten Tasten

Der Garmin Edge 130 ist ein klassischer GPS Fahrradcomputer für Sportler. Der Edge 130 ist ein Leichtgewicht und unterstützt Rennradfahrer beim Training und im Wettkampf mit Informationen und Tourdaten.

Ein ausgewachsenes GPS Fahrrad Navi ist der Edge 130 allerdings nicht: GPX-Tracks lassen sich per UBS-Kabel oder drahtlos über die Garmin Connect App übertragen. Bei der Navigation wird die Strecke lediglich als Linie auf weißem Hintergrund dargestellt. Deine aktuelle Position wird durch einen Pfeil verdeutlicht und es gibt keine Kartendarstellung im Hintergrund.

ANT+ und Bluetooth Sensoren lassen sich problemlos mit dem Edge 130 koppeln. Auch lassen sich Werte einer Garmin Sportuhr auf dem Edge 130 anzeigen. Somit eignet sich der Garmin Fahrradcomputer insbesondere für Triathleten.

Gut

✅ Bestens ablesbares Display
✅ Große Auswahl an koppelbaren Sensoren
✅ Einfach und logisch in der Bedienung

Schlecht

❌ Basis Fahrrad Navigation
❌ Keine Radprofile

Fazit & geeignet für

Der Garmin Edge 130 ist ein kleiner und kompakter GPS Fahrradcomputer. Er eignet sich vor allem für Rennradfahrer und Triathleten. Über Fahrrad-Bassisdaten und Fahrrad-Leistungsdaten informiert der Edge 130 gut. Auf vollwertige Fahrrad Navigation muss verzichtet werden.

Garmin Edge Explore

Angebot
Garmin Edge Explore GPS-Fahrrad-Navi - Vorinstallierte Europakarte, Navigationsfunktionen, 3“ Touchscreen, einfache Bedienung
  • Einfache Bedienung: Der hochauflösende 3 Zoll (7,6 cm) Farb-Touchscreen des Edge Explore lässt sich dank einfacher Menüführung mühelos bedienen - auch mit Handschuhen und bei Regen; Das Display ist zudem bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut ablesbar
  • Ideale Navigation: Auf der vorinstallierten Garmin Europa Fahrradkarte können Sie sich dank umfangreicher Navigation bequem an Ihr Ziel leiten lassen; Fahren Sie auf den beliebtesten Strecken und folgen Sie vorgeschlagenen Rundkursen; Ideal im Urlaub
  • Detaillierte Daten: Dank GPS werden Detaillierte Daten wie Distanz, Geschwindigkeit oder das Höhenprofil aufgezeichnet; Diese können Sie nach Ihrer Tour auf Garmin Connect (PC/App) ganz bequem auswerten und sich ansehen, wohin Sie Ihre Tour geführt hat

Der Garmin Edge Explore ist das aktuell beliebteste Garmin GPS Fahrrad Navi. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend und die Fahrradnavigation liefert beste Ergebnisse. Dabei leistet sich das Navigationsgerät kaum Schwächen. Im Garmin Fahrrad Navi Test war ich erstaunt, wie gut das Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich ist.

Zum ausführlichen Garmin Edge Explore Praxistest (Test & Erfahrungen)

Garmin Fahrradcomputer Garmin Edge Explore

✅ Top Touchscreen: Auch in schwierigen Situationen bestens ablesbar – kann auch bei Regen bedient werden
✅ Einfache Bedienung: Selbst Einsteiger kommen sofort zurecht
✅ Hervorragende Fahrrad Navigation: Ausgereifte Navigation mit sehr guten Ergebnissen
✅ Integration von komoot und Strava
✅ Strecken mit USB-Kabel oder drahtlos per Smartphone und Garmin Connect App übertragbar. Strecken auch von komoot und Strava übertragbar

Schlecht

❌ kein Helligkeitssensor verbaut: Bildschirmhelligkeit muss manuell geregelt werden
❌ Akkulaufzeit nur Durchschnitt (ca. 9 bis 11 h)

Fazit

Der Edge Explorer bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bei den Garmin Radcomputern – Garmin Fahrrad Navi Test Preis-Leistungs-Testsieger 🙂 Besonders eignet sich der Garmin Edge Explore für Freizeitradler: Eine vorher erstellte oder auf den Garmin Fahrradcomputer übertragene Route nachfahren und sich komfortabel navigieren lassen. Das kann der Garmin Edge Explore ganz hervorragend.

Ausgereifte Fahrrad Navigation und ein bestens ablesbarer Farb-Touchscreen. Genau diese Funktionen werden geboten.

Außerdem hat der Garmin Edge Explore einige Extras an Bord: Benachrichtigungen vom Smartphone lassen sich anzeigen. Natürlich ist diese Funktion auch abschaltbar. Datenfelder sind individualisierbar und das GPS Fahrrad Navi ist kompatibel zu Tourenportalen wie komoot und Strava. Routen und weitere Daten können drahtlos übertragen werden.

Garmin Edge 530 und Garmin Edge 830

Garmin Unisex-Erwachsene GPS Mano Edge 530 Navigation, Schwarz (Negro), Einheitsgröße
  • Robustes Material von Garmin.
  • GPS-Fahrradcomputer.
  • GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 530 (Artikelnummer gred530).

Garmin Edge 530 und 830 sind klein und leicht. Gleichzeitig ist die Akkulaufzeit der beiden Garmin Radcomputer hervorragend: ca. 19 Stunden Laufzeit ist eine Ansage! Mit dieser sehr langen Akkulaufzeit eignen sich beide für besonders lange Radtouren, die auch mal den ganzen Tag dauern. Dir reicht die Laufzeit nicht aus? Dann kannst Du die Akkulaufzeit mit dem Garmin Power Pack ungefähr verdoppeln.

Hervorragend ist auch die ausgereifte Fahrrad Navigation und der große Funktionsumfang: Der Garmin Edge 830 ist hier gleichauf mit dem aktuellen Garmin Flaggschiff Edge 1030. Genauer gesagt übertrifft der Edge 830 den Edge 1030 sogar im Funktionsumfang. Die neuen Funktionen richten sich speziell an Mountainbiker. Gleich erkläre ich dir auch den Unterschied zwischen den Garmin Radcomputern.

Die Displays vom Garmin Edge 530 und 830 sind exzellent und lassen sich auch unter schwierigen Bedingungen sehr gut ablesen. Natürlich haben beide eine Hintergrundbeleuchtung.

Beide Garmin Fahrradcomputer sind zu vielen beliebten Online Sport Portalen kompatibel: Natürlich auch zu komoot und Strava. Möchtest Du den Funktionsumfang erweitern dann lassen sich auch Garmin Connect IQ Apps installieren. Garmin Edge Vergleich: Die Unterschiede zwischen Edge 530 und Edge 830 erfährst Du im nächsten Abschnitt

Zum ausführlichen Garmin Edge 530 Praxistest (Test & Erfahrungen)

Zum ausführlichen Garmin Edge 830 Praxistest (Test & Erfahrungen)

Garmin Fahrradcomputer Garmin Edge 530

Garmin Fahrrad Navi Test: Das sind die größten Unterschiede zwischen Garmin Edge 530, Edge 830 und auch dem Garmin Topmodell Edge 1030:

  • Der Garmin Edge 530 wird komplett mit Tasten bedient und hat eingeschränkte Funktionen bei der Fahrrad Navigation
  • Der Garmin Edge 830 setzt auf eine Kombination aus komfortabler Tasten- und Touchscreen Bedienung. Er bringt ausgereifte Navigations-Funktionen. Genauer gesagt wird hier Bestleistung geboten.
  • Garmin Edge 830 vs 1030: Der Garmin Edge 1030 ist größer und hat dementsprechend auch ein größeres Display. Beide Garmin Radcomputer stellen die Informationen auf dem Display in genau der richtigen Größe dar. Somit sind beide Displays sowohl von der Qualität wie auch von der Größe bestens ablesbar. Der Garmin Edge 830 bietet noch einige Mountainbike spezifische Funktionen.

Vergleichstabelle folgt 😉

Garmin Fahrrad Navi Test Garmin Edge 830

Gut

✅ Großer Funktionsumfang und ausgereifte Fahrrad Navigation
✅ Kompaktes Gehäuse
✅ Lange Akkulaufzeit: ca. 19 Stunden
✅ hervorragend ablesbares Display (Edge 530) bzw. Farb-Touchscreen (Edge 830)
✅ Routen per Kabel übertragbar oder drahtlose Übertragung vom Smartphone
✅ Kompatibel zu Strava und komoot

Schlecht

❌ Garmin Edge 530: Tastenbedienung recht kompliziert – besonders auf der Karte
❌ Garmin Edge 530: Adresseingabe direkt auf dem Garmin Radcomputer nicht möglich (Garmin Edge 830 hat diese Funktion)

Fazit & geeignet für

Mit dem Garmin Edge 530 kannst Du komfortabel im Voraus erstellte Routen abfahren und Dich umfangreich navigieren lassen. Der Edge 530 wird ausschließlich per Tastenbedienung gesteuert und auf eine Adresseingabe unterwegs musst Du verzichten.

Der Garmin Edge 830 besitzt alle Funktionen vom Garmin Flaggschiff 1030 und sogar noch einige mehr. Die Fahrrad Navigation ist umfangreich und vollständig d.h. eine Adresseingabe ist möglich. Der Edge 830 ist im Prinzip ein besserer und kompakter Edge 1030.

Besonders der Garmin Edge 830 ist ein hervorragendes und vollständiges Fahrrad GPS Navi. Außerdem ist er kompakt, leicht. Mit 19 Stunden in der Praxis hat er zudem eine besonders lange Akkulaufzeit. Garmin Edge Vergleich: Der Edge 830 ist umfangreicher ausgestattet. Eine klare Kaufempfehlung für den Garmin Edge 830.

Garmin Edge 1030

Garmin Edge 1030 Unisex Hand Gps - Erwachsene, Schwarz und Weiß
  • Fahrradcomputer mit 3,5 Zoll großem Display, umfassenden Navigationsfunktionen sowie Leistung- und Fahrradsicherheitsfunktionen
  • Trendline Popularity Routing zeigt basierend auf Milliarden von Kilometern an Streckendaten von Garmin Connect die besten Straßen- und Geländerouten an
  • Vorinstallierte Fahrradkarte für Abbiegehinweise und neue Navigationsalarme

Der Garmin Edge 1030 ist aktuell das Spitzenmodell der Garmin GPS Fahrradcomputer. Gleich zu Beginn fällt sein großer und exzellent ablesbarer 3,5 Zoll Touchscreen auf.

Was den Edge 1030 auszeichnet, sind seine ausgereiften Funktionen bei der Fahrrad Navigation und seine Trainingsfunktionen. Mit einer besonders langen Akkulaufzeit von ungefähr 20 Stunden sind auch besonders lange Ausfahrten möglich. Du möchtest die Akkulaufzeit verdoppeln? Dann kauf dir das Garmin Charge Power Pack.

Zum ausführlichen Garmin Edge 1030 Praxistest (Test & Erfahrungen)

Garmin Fahrrad Navi Test Garmin Edge 1030

Gut

✅ Bestens ablesbarer und großer Farb-Touchscreen
✅ Besonders lange Akkulaufzeit: In der Praxis ca. 20 Stunden – kann mit dem Akkupack ungefähr verdoppelt werden
✅ ausgereifte und umfangreiche Fahrrad Navigation
✅ kompatibel mit Strava und komoot
✅ Viele Trainingsfunktionen durch Firstbeat-Integration

Schlecht

❌ Teuer
❌ Hohes Gewicht (123 Gramm) & Groß

Fazit & geeignet für

Besonders eignet sich der Edge 1030 für alle, die den großen und hervorragend ablesbaren Farb-Touchscreen schätzen. Außerdem ist ein Highlight der umfangreiche Funktionsumfang. Besonders glänzt der Garmin Edge 1030 bei der Fahrrad Navigation und den Firstbeat-Trainingsfunktionen.

Die Lange Akkulaufzeit von 20 Stunden macht auch besonders lange Radtouren und Trainingseinheiten möglich. Mit dem optional erhältlichen Akkupack (Garmin Charge-Strompack)* kann man die Laufzeit sogar ungefähr verdoppeln.

Alternativen im Garmin Fahrrad Navi Test: Der Garmin 1030 ist der aktuelle TOP Garmin Radcomputer und überzeugt in jeder Hinsicht. Das große Display und einhergehend das große Gehäuse sind Geschmacksache. Wer noch mehr Funktionen und ein kleineres Gehäuse möchte, der sollte sich den Garmin Edge 830 genauer anschauen. Netter Nebeneffekt: Der Edge 830 ist sogar günstiger.

Garmin Fahrradcomputer & Garmin Edge Vergleich – Alle was Du wissen musst

Was ist Garmin Edge?

Die aktuellen Garmin Fahrradcomputer sind aus der Garmin Edge Serie. Die Edge Serie wurde speziell für die Bedürfnisse von Radfahrern konzipiert und eignet sich für Genussradler, Pendler, für Rennrad Fahrer und für Mountainbiker.

Unterschiede der aktuellen Garmin Radcomputer – Garmin Edge Vergleich

Welcher Garmin Edge Radcomputer passt für dich und wo liegen die Unterschiede bei den Modellen:

  • Der Garmin Edge Explore richtet sich speziell an Genuss- und Tourenradler und hat dazu das beste Preis-Leistungs-Verhältnis: Umfangreiche und ausgereifte Fahrrad Navigation kannst Du beim Garmin Edge Explore erwarten. Die Adresseingabe erfolgt komfortabel auf dem Touchscreen. Die Navigation gehört zu dem besten, was es derzeit am Markt gibt. Wenn Du möchtest, kannst Du zuvor erstellte oder heruntergeladene Touren auf den Garmin Fahrradcomputer übertragen. Die Übertragung erfolgt per USB-Kabel vom Computer oder drahtlos per Smartphone. komoot und Strava sind integriert. Die Displayhelligkeit musst Du manuell regeln, da kein Helligkeitssensor verbaut ist.
  • Die Modelle Garmin Edge 530, Edge 830 und Edge 1030 besitzen alle Funktionen vom Garmin Edge Explore – und noch mehr. Wie Du sicher schon vermutest, sind diese Modelle höherwertiger und auch teurer im Preis.
  • Garmin Edge Vergleich: Wie gesagt sind die Funktionen bei der Fahrrad Navigation ähnlich wie beim Edge Explore. Lediglich der Edge 530 beherrscht keine Adresseingabe direkt auf dem Fahrradnavi. Das ist wohl der Tastenbedienung geschuldet.

Was können die Modelle 530, 830 und 1030 besser als der Edge Explore?

Neu bei diesen Modellen sind ausgereifte Trainingsfunktionen. Diese Garmin Fahrradcomputer eignen sich somit besonders für sportlich und wettbewerbsorientierte Radfahrer. Das sind dann oft Rennradfahrer und Mountainbiker. Doch auch Tourenradler profitieren von der fast doppelt so langen Akkulaufzeit und die automatische Regulierung des Hintergrundlichts sorgt für Komfort.

  • Ausgereiftere Trainingsfunktionen
  • Längere Akkulaufzeit: ca. 9 bis 11 Stunden gegen ungefähr 20 Stunden
  • Automatische Hintergrundbeleuchtung gegen manuelle Hintergrundbeleuchtung
  • Edge 530, Edge 830 und Edge 1030 sind kompatibel mit dem Garmin Akku Pack, um die Akkulaufzeit ungefähr zu verdoppeln
  • Gehäusegröße und Displaygröße: Garmin Edge 530 und 830 sind die kompaktesten, vollwertigen GPS Garmin Fahrradcomputer. Der Garmin Edge Explore ist mittelgroß. Das Flaggschiff Garmin Edge 1030 ist der größte GPS Garmin Radcomputer.

Unterschiede zwischen Garmin Edge 520, 830 und 1030 – Garmin Fahrrad Navi Test

✅ Der Garmin Edge 530 wird komplett mit Tasten bedient. Dadurch ist er auch im Regen und mit Handschuhen bestens bedienbar. Er beherrscht allerdings keine Adresseingabe.
✅ Der Edge 830 Garmin GPS Fahrradcomputer wird über den Touchscreen und die Tasten bedient. Er hat den vollständigen Fahrrad Navi Umfang, denn er beherrscht auch die Adresseingabe. Außerdem hat er noch zusätzliche Mountainbike Funktionen mit an Bord.
✅ Der Garmin Edge 1030 ist ähnlich stark im Funktionsumfang wie der Garmin Edge 830. Als Bonus hat er einen größeren Touchscreen.

Die folgende Tabelle hilft dir beim Garmin Edge Vergleich – damit erkennst du alle Unterschiede der Garmin Edge Modelle auf einen Blick:

Vergleichstabelle – Folgt 😉

Garmin oder Wahoo?

Seine Wurzeln hat Wahoo im Rennrad-Sport und das merkt man auch bei den Wahoo Radcomputern: Beim Spitzenmodell sind die Trainingsfunktionen weiterhin sehr umfangreich und auch die Navigation wurde stark verbessert. An die Fahrrad Navigation eines Garmin Radcomputer kommt Wahoo allerdings noch nicht heran. Warum das so ist, erfährst Du gleich.

Zuerst ein vorläufiges Fazit:

  • Garmin Radcomputer haben sich jahrelang bewährt und bieten hervorragend Fahrrad Navigation. Die höherwertigen GPS Fahrrad Navis (Edge 530, 830 und 1030) eignen sich auch bestens als Trainingscomputer.
  • Wahoo kommt aus dem Radsport und das merkt man auch seinem Topmodell, dem Wahoo ELEMNT ROAM, an: Ein Wahoo Radcomputer legt den primären Fokus auf ausgefeilte Trainingsfunktionen. Die Fahrrad Navigation ist beim ELEMNT ROAM ebenfalls hervorragend aber nicht auf dem gleichen Niveau wie bei einem Garmin Radcomputer.

Das hat folgende Gründe:

  • Der sichtbare Kartenausschnitt lässt sich nicht verschieben: Alleine diese Tatsache ist oft bereits ein KO-Kriterium. Um wirklich die Übersicht über deine Umgebung zu behalten, musst du auf einem anderen Gerät nachschauen. Zum Beispiel auf einem Smartphone.
  • Die Kartendarstellung ist bei Wahoo nicht so detailliert wie bei einem Garmin Fahrradcomputer: Oft werden Details wie Seen gar nicht dargestellt und man erkennt die Art der Straße nicht direkt auf dem Wahoo Navi.
  • 2GB vs 16GB+: Der Wahoo ELEMNT ROAM besitzt lediglich einen 2GB kleinen Speicher. Während die vollwertigen Garmin Fahrradnavis 16 GB und mehr Speicherplatz bieten.
  • Bei der Ablesbarkeit in der Sonne haben die Wahoo Fahrradcomputer etwas die Nase vorne und bei der Akkulaufzeit sind Garmin und Wahoo gleichauf.

Du interessierst dich für einen Wahoo Fahrradcomputer?

Garmin Edge Zubehör

Garmin ist der Marktführer bei den Fahrradnavis. Daher gibt es neben einer breiten Produktpalette auch jede Menge an Garmin Edge Zubehör. Besonders beliebt sind unterschiedliche Halterungen oder Sportsensoren für die Erfassung von Puls, Trittfrequenz oder der Leistung.

In diesem Abschnitt erfährst Du die Besonderheiten dieses Zubehörs und ich zeige Dir, welches Zubehör es noch gibt.

Garmin Edge Halterung

Dein Garmin Fahrradcomputer wird immer mit einer oder mehreren Halterungen geliefert. Der Kauf einer weiteren Garmin Edge Fahrrad Halterung kann in vielen Fällen sinnvoll sein:

  • Um den Garmin Fahrradcomputer an einer anderen Stelle am Fahrrad zu befestigen
  • Als Halterung für ein Zweit- oder Drittrad: Um das Fahrradnavi dann schnell zwischen den Fahrrädern zu wechseln
  • Wenn im Lieferumfang nur eine sehr einfache Halterung und Einstellmöglichkeiten beiliegt wie z.B. beim Garmin Edge Explore

Grundsätzlich lassen sich mit dem Kauf einer Drittanbieter Garmin Edge Halterungen jede Menge Geld sparen. Diese Halterungen sind Qualitativ oft hervorragend und erscheinen mir fast baugleich mit der original Garmin Halterung. Mein Favorit ist die Garmin Edge Halterung von kwmobile*.

Es gibt ganz unterschiedliche Garmin Edge Halterungen mit denen Du den Garmin Fahrradcomputer an verschiedensten Stellen am Fahrrad befestigen kannst:

  • Befestigung am Vorbau oder am Lenker
  • Befestigung am Lenker – inklusive Befestigung für eine Actioncam unter dem Fahrradnavigationsgerät z.B. eine GoPro oder eine Garmin VIRB
  • Befestigung mittig direkt vor dem Lenker inklusive Befestigung für eine Actioncam unter dem Fahrradnavigationsgerät z.B. eine GoPro oder eine Garmin VIRB

Garmin Edge Schutzhülle und Schutzfolie

Garmin Edge Zusatzakku

Garmin Herzfrequenzsensor, Trittfrequenzsensor und Geschwindigkeitssensor

Garmin Fahrradcomputer lassen sich mit den Garmin eigenen Sensoren und auch mit den Sensoren von Drittanbietern koppeln. Die meisten Garmin Fahrradcomputer unterstützen auch beide Funkstandards: ANT+ und Bluetooth.

Am Markt gibt es eine fast unüberschaubare Anzahl an Sensor-Herstellern. Wenn Du nicht sicher bist, welcher mit Deinem Garmin Fahrradcomputer kompatibel ist, dann greife am besten zu den offiziellen Garmin Sensoren.

Viele Garmin Fahrradcomputer werden auch als „Bundle“ angeboten: Hier werden offizielle Sensoren schon mitgeliefert und der Preis ist günstiger, als wenn Du Dich nachträglich Sensoren dazu kaufst.

Garmin VIRB Actionkamera und Leistungsmesser

Spezielles Garmin Zubehör sind die VIRB Actionkameras und der Vector 3S-Leistungsmesser:

Garmin VIRB Ultra 30: Das ist die 4k Actionkamera von Garmin. Sie hat einen eingebauten Bildstabilisator, Touchscreen und Sprachsteuerung. Die Kamera selbst ist nicht wasserdicht, nimmt dafür aber vergleichsweise klaren Ton auf und wird direkt mit einem wasserdichten Gehäuse geliefert.

Garmin Vector 3 und Vector 3S: Das sind die Klickpedale von Garmin mit eingebautem Leistungsmesser. Beim Vector 3 haben beide Pedale einen eingebauten Leistungsmesser. Beim Vector 3S hat nur ein Pedal einen eingebauten Leistungsmesser. Das System wird wie jedes andere Pedal installiert. Somit kann der Leistungsmesser schnell und einfach zwischen mehreren Rädern gewechselt werden. Ein Trittfrequenz- und ein Wattmesser ist eingebaut. Die ermittelten Werte lassen sich auf den meisten Garmin Edge Geräten anzeigen.

Gesamtfazit und Zusammenfassung – Garmin Fahrradcomputer

Garmin Fahrradcomputer zählen aus gutem Grund zu den beliebtesten am Markt: Die Navigationsfunktionen sind umfangreich, sowie ausgereift. Die Displays sind hervorragend ablesbar – auch unter schwierigen Bedingungen und die Akkulaufzeit ist lang.

Im Garmin Edge Vergleich zeigt sich: Es gibt mittlerweile für wohl jeden Anspruch und für unterschiedliche Budgets den passenden Garmin Radcomputer. Ob Du als Genussradler an einem schönen Tag eine Radtour mit Navi machen möchtest oder ob Du als Rennradfahrer herausfordernde Trainingseinheiten absolvierst. Für diese unterschiedlichen Bedürfnisse gibt es das passende Garmin Navi.

Die Garmin Edge Serie bietet fast für jeden Fahrradfahrer den richtigen Radcomputer.

Weitere Informationen:

Michael Luplowhttps://www.bikepacking-adventures.com
Hallo, ich bin Michael, Bikepacker, Abenteuerfan und der Mensch hinter Bikepacking-Adventures. Die Idee für Bikepacking-Adventures.com entstand direkt hinter dem Fahrrad-Lenker! Nämlich als ich auf einer Fahrrad Tour von Deutschland nach Istanbul war. Hier geht es um Abenteuerreisen mit dem Fahrrad und um Bikepacking auf allen Kontinenten dieser Erde! Du möchtest mehr wissen oder hast Tipps? Schreib mir einfach!

FRAGE? MEINUNG? Schreibe deinen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here

283NachfolgerFolgen
2,091AbonnentenAbonnieren

Top-Beiträge

Für dich empfohlenTOP 😉
Das könnte dir auch gefallen