Topeak Bikepacking Taschen im ausführlichen Test – Einmal quer durch Deutschland auf Schotter und Trails

-

Topeak steht als Hersteller für durchdachtes Fahrrad-Zubehör in vielen Bereichen. Im Bereich Bikepacking gab er bereits Taschen von Topeak. Die Bikepacking Taschen wurden aktuell vollständig überarbeitet und glänzen jetzt mit Verbesserungen im Detail.

Außerdem gibt es neben der beliebten Farbe Schwarz ein schickes Olivgrün.

Das machte mich neugierig und daher habe ich mich mit dem vollständigen Topeak Bikepacking Taschen Set auf eine lange Testfahrt begeben.

Die wichtigsten Bikepacking Taschen von Topeak sind:

In diesem Test erfährst Du alles über meine Erfahrungen mit den Topeak Bikepacking Taschen.

Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen Wald
Topeak Bikepacking Taschen im Test: Erfahrungen im Wald und auf der Bikepacking Trans Germany

Erfahrungen mit den Topeak Bikepacking Taschen habe ich auf Abschnitten der Bikepacking Trans Germany Route gesammelt. Auf der Route durchquert man Deutschland vollständig von Süd nach Nord. Abstecher in die Schweiz, Tschechien und Polen inklusive. Der Untergrund ist dabei überwiegend Schotter und Waldwege und auch ruppige Mountainbike Trails trifft man an.

Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen Trail
Ab geht es auf den Trail mit den Topeak Bkepacking Taschen

Ans Rad geschnallt hatte ich dabei das komplette Set an Topeak Bikepacking Taschen:

✅ Topeak Backloader Satteltasche mit 16 Liter
✅ Topeak Midloader Rahmentasche mit 6 Liter
✅ Topeak Frontloader Lenkertasche mit 8 Liter

Toploader Lenkertasche Zubehörtasche*
Barloader Oberrohrtasche*
Freeloader Vorbautasche*
Versacages Gepäckhalterung (Cage)*

Schnell wurde die Zuverlässigkeit der Bikepacking Taschen auf die Probe gestellt: Da das Wetter gemischt war und der Untergrund recht Trail-lastig, wurden die Taschen ordentlich gefordert. Spätestens als ich in Berlin angekommen war, hatten die Taschen Ihre Zuverlässigkeit bewiesen.

Topeak Bikepacking Taschen Test Berlin
Angekommen in Berlin: Die Topeak Bikepacking Taschen haben sich bewährt!

Welche Taschen mich überzeugt haben und wo es noch Verbesserungen gibt, erfährst Du in diesem Praxistest.

Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen
Das Bikepacking Rad ist vollständig ausgestattet: Frontloader, Midloader, Backloader und weitere Taschen sind am Fahrrad

Hinweis: Die Topeak Bikepacking Taschen habe ich bei RTI Sports (Topeak Vertrieb für Deutschland) als Testexemplar angefragt. Mir wurden die Taschen daraufhin für einen Erfahrungsbericht zur verfügen gestellt.

Du hast es eilig? Die Topeak Bikepacking Taschen im Überblick

Angebot
Topeak Backloader Satteltasche mit 6, 10 oder 15 Liter (schwarz oder grün)

Volumen: 6 / 10 / 15 Liter
Gewicht: 15 Liter: 413 – 565 Gramm (Herstellerangabe)
Gewicht 15 Liter Grün: 510 Gramm (selbst gewogen)

Besonderheiten: Drybag wasserdicht, Harness-System, Ventil für Komprimierung
Angebot
Topeak Midloader Rahmentasche mit 3L / 4,5L oder 6L (schwarz oder grün)

Volumen: 3 / 4,5 / 6 Liter
Gewicht: 152 – 337 Gramm (Herstellerangabe)
Gewicht 6 Liter Grün: 201 Gramm (selbst gewogen)

Besonderheiten: Beidseitiger Zugriff
Topeak Frontloader Bikepacking Lenkertasche mit 8 Liter (schwarz oder grün)

Verfügbar in schwarz und Olivgrün
Volumen: bis zu 8 Liter – hängt vom Lenker ab
Gewicht: 561 – 457 Gramm (Herstellerangabe) inkl. Aufnahme, Packsack, Gummispacer

Besonderheiten:
Wasserdichter Packsack
Packsack lässt sich mit integriertem Ventil komprimieren
schnelle und einfache Montage und Demontage, dank Harness-System.

Highlights der Topeak Bikepacking Taschen:

✅ Schnelles Be- und Entladen dank cleverem Harness-System (Klicksystem)
✅ Bikepacking Taschen mit besonders attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis
✅ Für das aktuelle Jahr komplett überarbeitet (insbesondere die Topeak Frontroller Lenkerrolle )
✅ Erhältlich in zwei Farben und mit unterschiedlichem Packvolumen

…die Details der einzelnen Topeak Bikepacking Taschen stelle ich dir jetzt vor.

Topeak Bikepacking Taschen Test – Alle was Du wissen musst

Auf die Topeak Bikepacking Taschen war ich schon lange neugierig. Zum einen, weil sie sich von Taschen unterscheiden, die ich bisher kannte. Zum anderen, weil die Taschen diese spannende Alleinstellungsmerkmale haben:

  • Harness-System: Ein solches System sorgt für Komfort und Zeitersparnis. Außerdem spart es jede Menge Nerven beim Beladen und Entladen des Rades. Eine Aufnahme wird dabei fest am Rad installiert. Eine zweite Tasche, im Fall von Topeak ein wasserdichter Packsack, kann über Riemen schnell eingespannt und wieder entnommen werden. Topeak baut das Harness-System auch bei der neuen Version der Bikepacking Taschen wieder mit ein. Genauer gesagt bei der Frontloader Lenkerrolle und der Backloader Satteltasche. Ich war sehr gespannt auf dieses System. Ist es wirklich so komfortabel wie vermutet? Wie steht es um die Stabilität?
  • Günstiger Preis: Bikepacking ist oft eine recht teure Angelegenheit. Für recht wenig Material darf man den Geldbeutel oft weit öffnen. Umso interessanter ist der Preis der Topeak Taschen. Der ist günstig! Wie steht es um die Qualität? Überzeugt die Qualität oder muss man Zugeständnisse machen? Reden wir hier von Billig oder kann man hier wirklich ein günstiges Schnäppchen machen?
  • Komfortfunktionen Ventil und Netz: Die Taschen besitzen auch Komfortfunktionen wie z.B. ein Ventil bei der Topeak Frontloader Lenkerrolle und der Topeak Backloader Sattaltasche. Damit lassen sich die wasserdichten Packsäcke besonders stark komprimieren. Die Satteltasche in jeder Größe besitzt zudem ein Befestigungsnetz auf der Oberseite. Das sind praktische Funktionen, die jedes Bikepacking Taschen Set besitzen sollte. Diese Extras sind auch bei den Topeak Bikepacking Taschen verbaut.

Außerdem habe ich mit bisherigen Produkte von Topeak schon gute Erfahrung gemacht, von daher war auch schon ein gewisses Grundvertrauen in die Marke vorhanden.

Wie lasse sich diese Punkte in die Praxis übertragen? Folgende Erfahrungen habe ich gemacht.

Die Topeak Bikepacking Taschen im Test

Topeak Backloader Satteltasche mit 15 Liter

Angebot
Topeak Backloader Satteltasche mit 6, 10 oder 15 Liter (schwarz oder grün)

Volumen: 6 / 10 / 15 Liter
Gewicht: 15 Liter: 413 – 565 Gramm (Herstellerangabe)
Gewicht 15 Liter Grün: 510 Gramm (selbst gewogen)

Besonderheiten: Drybag wasserdicht, Harness-System, Ventil für Komprimierung

Ich sage es direkt: Von der Topeak Satteltasche bin ich sehr begeistert! Die Tasche lässt sich einfach am Sattel montieren. Danke des Harnes-System lässt sich der wasserdichte Drybag mit dem Inhalt schnell und komfortabel entnehmen und auch wieder einführen – das alles mit nur wenigen Handgriffen.

Topeak Backloader 15L Satteltasche Bikepacking Test
Topeak Backloader mit 15L Volumen: Die Satteltasche hält fest am Rad und ist modular aufgebaut (Harness-System)

Möchte man den Drybag mit der Ausrüstung entnehmen, dann geht man wie folgt vor:

  1. Satteltasche öffnen
  2. Drybag herausnehmen
  3. Am besten jetzt die Satteltasche wieder verschließen, damit sie nicht herunterhängt

Der Drybag selbst hat eine richtig dimensionierte Öffnung und lässt sich fix verschließen. Sehr gut gefallen hat mir das integrierte Ventil: Die verbleibende Luft in der Satteltasche lässt sich damit fast vollständig rausdrücken. Der Dybag wird dadurch maximal komprimiert.

Zum Beladen schiebt man den befüllten Drybag einfach in die Satteltasche schließt diese. Mit den seitlichen Gurten kann die Topeak Backloader Tasche jetzt abgespannt werden. Die Fahrt kann weiter gehen.

Topeak Backloader Satteltasche Bikepacking Test Wasserdicht Packsack
Topeak Backloader Satteltasche: Der wasserdichte Packsack lässt sich blitzschnell entnehmen

Die Satteltasche selbst ist lediglich wasserabweisend, die Drybag Innentasche selbst ist wasserdicht. Hier muss man sich also keine Sorgen im Regen oder Schmutz machen. DEr Inhalt ist geschützt.

So funktioniert die Installation vom Topeak Backloader am Sattel:

Wie auf den Fotos zu sehen besteht die Backloader Satteltasche aus zwei Teilen.

  • Der wasserabweisenden Satteltasche (Außentasche) und
  • der wasserdichten Innentasche.

Die Satteltasche wird fest am Sattel installiert. Der Drybag wird mit der Ausrüstung befüllt und kann in die Satteltasche geschoben werden. Für sicheren Halt der Satteltasche und des Drybags sorgt der stabile Verschluss und der durchdachte Abspannmechanismus.

So wird der Topeak Backloader am Sattel befestigt:

  • Zwei stabile Plastikklipps sind an der Satteltasche durch Kunstledergurte verbunden.
  • Die Gurte haben genau die richtige Länge, sodass man diese angenehm unter den Sattelrohren durchführen kann.
  • Jetzt können die Plastikclips fest geklipst werden und halten sicher. Mit einer Abspannvorrichtung kann man die Tasche am Sattel richtig fest ziehen.
Topeak Backloader Halterung Satteltasche Bikepacking Test
Wird mit zwei stabilen Plastikklipps am Fahrradsattel befestigt: Die Topeak Backloader Satteltasche

Wirklich bombenfest hält die Tasche durch die Befestigung des breiten Klettverschluss. Dieser wird am Sattelrohr befestigt und ist innerhalb von Sekunden angebracht und sicher verschlossen. Mit einem Drei-Punkt-System hält der Topeak Backloader am Sattel. Der Halt hinter dem Sattel ist ganz vorbildlich und stabil. Die komplette Installation ist mit etwas Übung in unter einer Minute erledigt. Während der Tour verbleibt die Topeak Bikepacking Tasche ohnehin dauerhaft am Sattel, denn man entnimmt nur den Drybag.

Bei Bedarf kann natürlich auch die komplette Tasche entfernt werden.

Topeak Backloader Satteltasche Bikepacking Test Befestigung
Zweiter Befestigungspunkt vom Topeak Backloader: Ein großes Klettband hält die Bikepacking Satteltasche zuverlässig

Wie Stabil ist die Topeak Bikepacking Tasche? Schwingt der Topeak Backloader beim Wiegetritt?

Der Backloader ist sicher und stabil an Sattel und Sattelrohr befestigt. Auch bei wilden Abfahrten im Gelände hält die Satteltasche ganz hervorragend am Fahrrad. Im Test hatte ich den Topeak Backloader mit 15 Liter Kapazität.

Die Tasche hatte ich clever beladen: Schwere Gegenstände nah am Fahrrad und leichte Gegenstände eher weiter weg vom Rad. Ist die Tasche auf diese Art beladen, dann schwingt sie kaum. Die Tasche sitzt sogar sehr ruhig hinten am Sattel, wenn sie korrekt abgespannt ist.

Topeak Backloader 15 Liter Satteltasche Bikepacking Test
Da geht viel rein: Topeak Backloader 15 Liter Satteltasche im Tasche

Eine derart große Satteltasche ohne (Mini)-Gepäckträger wird natürlich immer etwas schwingen. Vor allem schwingen beladene Bikepacking Satteltaschen im Wiegetritt immer etwas.

Du sprintest oft im Wiegetritt den Berg hinauf? Dann hast Du vermutlich ein eher leicht beladenes Rad und kommst mit der 5L oder 10L Variante der Topeak Satteltasche gut zurecht. Aufgrund der geringeren Masse werden diese Taschen auch kaum schwingen.

Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen Tschechische Grenze
Rad, Fahrer und Topeak Bikepacking Taschen direkt an der tschechische Grenze

Gut

Harness-System: Drybag inklusive Ausrüstung lässt sich schnell und komfortabel entnehmen
Wasserdichter Innensack: Dadurch ist deine Ausrüstung geschützt vor Wasser und Schmutz
Stabilität: Richtig beladen schwingt die Satteltasche kaum (außer im Wiegetritt)
✅ Praktische Besonderheiten wie das Kompressionsventil an der Innentasche und das Zubehörnetz oben auf der Tasche

Schlecht

Außentasche nur Wasserabweisend – dafür ist der Drybag (Innentasche) wasserdicht. Fahrten im Regen und im Winter sind kein Problem

Fazit

Von der Topeak Backloader Satteltasche bin ich sehr begeistert. Ganz besonders gefällt mir die komfortable Handhabung der Tasche: Die Satteltasche lässt sich schnell am Fahrrad anbringen. Dank des Harness-System lässt sich die Drybag innentasche schnell und komfortabel anbringen und entnehmen.

Mit dem Netz auf der Tasche kann man z.B. eine Jacke schnell verstauen und dank dem Ventil lässt sich die Tasche maximal komprimieren. Die Aussentasche ist nur wasserabweisend aber dafür ist der Drybag vollständig wasserdicht. Eine Fast perfekte Sattaltasche mit klarer Kaufempfehlung.

Verfügbar ist der Topeak Backloader in den Größen 5, 10 und 15 Liter.
Farblich gibt es die Bikepacking Satteltasche in Schwarz und Olive Grün.
Im Test habe ich den Topeak Backloader mit 15 Liter in Olive Grün.

Midloader Rahmentasche mit 6 Liter

Angebot
Topeak Midloader Rahmentasche mit 3L / 4,5L oder 6L (schwarz oder grün)

Volumen: 3 / 4,5 / 6 Liter
Gewicht: 152 – 337 Gramm (Herstellerangabe)
Gewicht 6 Liter Grün: 201 Gramm (selbst gewogen)

Besonderheiten: Beidseitiger Zugriff

Die Topeak Rahmentasche nutzt den oberen Bereich des Rad-Rahmens aus. Den Topeak Midloader gibt es in drei verschiedenen Größen: 3L, 4,5L und 6Liter. Das Angebot ist somit recht breit, um die meisten Rahmen gut auszufüllen.

Auf der offiziellen Produktseite zum Topeak Midloader, findest du die exakten Maße. Wenn Du es ganz genau wissen möchtest, kannst du dein Rahmendreieck ausmessen und so die für dich passende Topeak Rahmentasche finden.

Topeak Midloader Rahmentasche Bikepacking Test Übersicht
Topeak Midloader Rahmentasche: Ist verfügbar in drei verschiedenen Größen

Ich fahre das Bombtrack Beyond in Rahmengröße L. Zuerst hatte ich den Topeak Midloader mit 4,5 Liter. Die Rahmentasche war allerdings zu klein. Auf allen Fotos in diesem Topeak Bikepacking Taschen Test ist die Variante mit 6 Liter abgebildet. Die Tasche füllt den oberen Bereich im Rahmendreieck gut aus und 6 Liter sind reichlich Volumen für Bikepacking Ausrüstung.

Die Tasche besitzt ein großes Fach und sowohl links wie auch rechts am Topeak Midloader sind Reißverschlüsse angebracht. Man kann die Tasche also auf beiden Seiten öffnen und kommt auch mit voll beladener Tasche gut an den Inhalt. Weitere Organisationstaschen gibt es nicht. Ebenso ist eine zusätzliche Öffnung für einen Trinkschlauch oder eine Kabeldurchführung nicht vorhanden.

Topeak Midloader Rahmentasche Bikepacking Test 6L
Topeak Midloader mit 6L Volumen: Hier passt vieles rein

Auch voll beladen behält die Tasche gut Ihre Form und dehnt sich kaum aus. Somit bin ich beim Pedaliere nie mit den Knien an die Tasche gestoßen.

Topeak Midloader Rahmentasche Bikepacking Test Wasserfest
Der Zugriff kann sowohl von Links wie auch von Rechts erfolgen: Auf beiden Seiten der Rahmentasche gibt es einen Reißverschluss

Wie gesagt ist sowohl links wie auch rechts ein Reißverschluss angebracht. Die Reißverschlüsse sind Wasserabweisen und gleichzeitig während der Fahrt vom Stoff der Rahmentasche verdeckt. Das gibt nochmal zusätzlichen Schutz.

Die wichtige Frage ist hier immer: Wie gut ist die Qualität und wie lange hält der Reißverschluss? Langzeiterfahrung zur Haltbarkeit des Reißverschlusses vom Topeak Midloader habe ich noch keine. Grundsätzlich scheinen hier hochwertige Reißverschlüsse vernäht worden zu sein.

Topeak Midloader Rahmentasche Bikepacking Test Befestigung
Topeak Midloader Befestigung: Die Rahmentasche hält sicher im Rahmendreieck. Wie immer bei Bikepacking Taschen: Lackschutzfolie nicht vergessen.

Wichtig für die Haltbarkeit des Reißverschlusses bei Bikepacking Rahmentaschen ist grundsätzlich die Handhabung wie hoch ist das Volumen und wie sehr wird die Tasche folglich ausgedehnt? Wie schwer wir die Tasche beladen und wie viel Gewicht muss der Reißverschluss folglich tragen? Diese Faktoren werden langfristig auch die Haltbarkeit des Reißverschlusses beim Topeak Midloader beeinflussen.

Als Material kommt Polyethylen und Nylon zum Einsatz. Der Stoff ist abriebfest und kann gut gereinigt werden. Das war im Topeak Bikepacking Taschen Test auch notwendig, denn die Trails auf der Bikepacking Trans Germany waren teils noch recht matschig 😉

Topeak Bikepacking Test Wasserdicht
Topeak Bikepacking Test: Der Midloader ist wasserabweisend aber nicht wasserdicht

Der Stoff ist Wasserabweisend aber nicht wasserdicht. Meiner Meinung nach ist das in der Praxis kaum ein Problem! Durch die Anbringung im Rahmendreieck erreicht Regenwasser viele Stellen am Fahrrad aber kaum die Position im Inneren des Rahmendreiecks.

Aus meiner Erfahrung mit anderen Regen abweisenden Rahmentaschen kann ich sagen:

  • Pendeln im Winter und auch das Reisen in Ländern mit viel Niederschlag sollte i.d.R. kein Problem sein (z.B. Dänemark im April)
  • Bei längerem, stark anhaltenden Regen würde ich empfindliche Geräte wie z.B. eine Powerbank nochmal extra wasserdicht verpacken

Wahrscheinlich muss schon viel passieren, dass Wasser ins Innere der Tasche vordringt. Morgendlicher Tau konnte der Tasche jedenfalls nichts anhaben aber das sollte selbstverständlich sein.

Topeak Bikepacking Test Rahmentasche Wasserdicht
Topeak Bikepacking Test: Der Midloader am frühen Morgen auf Bikepacking Tour

Kommen wir zur Befestigung vom Topeak Midloader: Mit vielen Riemen wird die Bikepacking Tasche im Rahmen befestigt. Erfahrungsgemäß dauert die Montage etwas aber man baut die Tasche ja nicht ständig ans Rad und entfernt sie dann wieder.

Topeak Midloader Rahmentasche Bikepacking Test Montage
Topeak Midloader Rahmentasche Montage – Drei Klettverschlüsse am Oberrohr sorgen für sicheren Halt

Mit drei starken Klettbändern wird die Tasche am Oberrohr befestigt. Die Tasche selbst ist an den Kontaktpunkten der Klettbänder verstärkt. Die Position der Klettbänder ist fix. Glücklicherweise können die Klettbänder bei der Oberrohrtasche von Topeak, dem Cockpit Bag, versetzt werden. Somit können die Rahmentasche und die Oberrohrtasche gleichzeitig angebracht werden.

Mit zwei weiteren Riemen wird die Tasche vorne am Steuerrohr und hinten am Sattelrohr befestigt. Diese Riemen sind aus Textil und besitzen einen stabilen Plastikbügel. Der Plastikbügel macht mir einen sehr zuverlässigen Eindruck und hilft, die Tasche straff im Rahmendreieck anzubringen. Einmal installiert, hält die Tasche sicher an Ort und Stelle und schwingt nicht.

Topeak Midloader Rahmentasche Bikepacking Test Montage Gurt
Vorne und hinten hält die Topeak Midloader Rahmentasche sicher mit einem Gurt

In allen drei verfügbaren Größen besitzt die Tasche die besagten drei Klettverschlüsse oben an der Tasche. Ich hatte die Tasche in 4,5 Liter und auf den Fotos ist die Rahmentasche in der 6 Liter Variante zu sehen. Während die kleinere 4,5 Liter Variante sich super an das Oberrohr anschmiegt, hängt die 6 Liter Variante etwas durch. Wie auf den Fotos zu sehen. Hier hätte ich mir noch einen vierten Klettverschluss oder mittig einen breiteren Klettverschluss gewünscht. Dazu muss ich sagen: Die Tasche hatte ich auch schwer etwas zu schwer beladen. Unter anderem mit viel Werkzeug und einer 20.000 mAh Powerbank mit Alu-Gehäuse.

Richtig angebracht, hält die Topeak Midloader Rahmentasche bombenfest im Rahmendreieck und es wackelt nichts.

Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen Gelände
Test & Erfahrungen im Gelände habe ich reichlich gesammelt

Gut

✅ Topeak Rahmentasche hält bombensicher im Rahmendreieck
Hochwertiger Reißverschluss auf beiden Seiten
Günstiger Preis, wie bei der kompletten Topeak Bikepacking Taschen Serie

Schlecht

Wasserabweisend und nicht wasserdicht: Stellte in der Praxis noch kein Problem dar
Große 6L-Variante könnte formstabiler am Oberrohr halten z.B. mit einem zusätzlichen Klettband oder einem breiten Klettband in der Mitte

Fazit

Auch die Rahmentasche von Topeak ist eine Empfehlung. Besonders die 6 Liter Variante bietet reichlich Platz. Dank der wertigen Reißverschlüsse auf beiden Seiten hat man schnellen Zugriff auf die Ausrüstung. Bei der größten der drei Taschen hätte ich mir einen breiteren Klettverschluss in der Mitte gewünscht, damit sich die Tasche noch näher ans Oberrohr anschmiegt.

Das ist Meckern auf hohem Niveau, denn die Topeak Rahmentasche hält bombenfest und sicher im Rahmen. Da wackelt und schwingt nichts. Man bekommt hier eine sehr gute Tasche für vergleichsweise wenig Geld. Mir gefällt besonders die Olive Grüne Farbvariante. Alternativ gibt es die Tasche noch in Schwarz und schwarz passt bekanntlich immer 😉

Topeak Frontloader Lenkertasche mit 8 Liter

Topeak Frontloader Bikepacking Lenkertasche mit 8 Liter (schwarz oder grün)

Verfügbar in schwarz und Olivgrün
Volumen: bis zu 8 Liter – hängt vom Lenker ab
Gewicht: 561 – 457 Gramm (Herstellerangabe) inkl. Aufnahme, Packsack, Gummispacer

Besonderheiten:
Wasserdichter Packsack
Packsack lässt sich mit integriertem Ventil komprimieren
schnelle und einfache Montage und Demontage, dank Harness-System.

Mit einem Harness-System am Lenker kann die Ausrüstung einfach und schnell gepackt und wieder entfernt werden. Bei meiner Bikepacking Trans Germany Tour habe ich diesen Komfort besonders geschätzt. In der Lenkerrolle habe ich meist Schlafsack, Isomatte und mein Zelt verstaut. Das möchte ich schnell auspacken und auch wieder verstauen.

Bei einer fest montierten Lenkerrolle ist das be- und entladen zeitaufwendiger und fummeliger: Entweder die Lenkerrolle wird am Fahrrad hängend befüllt und entladen. Alternativ entfernt man die komplette Lenkerrolle inklusive Fixiergurten, befüllt sie und montiert die Lenkerrolle dann wieder am Rad – der Vorgang ist jedenfalls aufwändiger als ein Harness-System.

Ein Harness-System funktioniert anders: Eine Lenkeraufnahme sitzt sicher und fest montiert am Rad. Die Lenkerrolle wird durch ein Gurtsystem sicher in der Aufnahme gehalten. Beim Topeak Frontloader wird der Drybag von 2 Gurten feste gehalten. Zur Entnahme kann man die 2 Gurte einfach lösen und die Lenkerrolle entnehmen.

Topeak Frontloader Lenkertasche Lenkerrolle Fahrrad Bikepacking Test Befestigt
Topeak Frontloader: In die Lenkertasche passt ein Zelt und eine Ultralight Isomatte

Topeak bringt den Frontloader jetzt in der zweiten Generation auf den Markt. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es folgende Neuerungen:

  • Das Lenkergeschirr wurde auf der Oberseite mit einer zusätzlichen Plastikstreben versehen. Dadurch wird die Aufnahme noch stabiler und ich finde die neue Optik genial. Stichwort Optik
  • Den Harness gibt es weiterhin in Schwarz. Neu ist die Farbe Olive Grün
Topeak Frontloader Lenkertasche Lenkerrolle Fahrrad Bikepacking Test Oben
Topeak Frontloader Lenkertasche: Auch an einem Flare-Lenker bleibt genug Platz links und rechts von der Tasche

Die neue Optik hat es mir bei der Tasche sehr angetan. Wohl dadurch beeinflusst hatte ich hohe Erwartungen an den Topeak Frontloader. Bevor man die Bikepacking Lenkerrolle benutzt, möchte diese natürlich montiert werden:

Stabile Riemen halten die Aufnahme sicher am Lenker und am Steuerrohr. Durch die Gummispacer kann der Abstand der Aufnahme zum Lenker in drei Stufen reguliert werden.

Topeak Frontloader Lenkertasche Lenkerrolle Fahrrad Bikepacking Test Befestigung
Topeak Frontloader: Die Lenkertasche wird mit Riemen am Lenker gesichert. Spacer sorgen für genug Platz um den Lenker zu greifen

Das Lenkergeschirr selbst ist jetzt bombenfest am Lenker befestigt. Auch nach mehreren Tagen ruppigsten Trails musste ich an den Riemen nicht nachjustieren.

Die Aufnahme selbst ist aus EVA-Verbundmaterial hergestellt. Ein Rahmen aus Polyethelen sorgt für die notwendige Steifigkeit der Aufnahme. Die gummierte Anti-Rutsch-Textur (PU-Leder) sorgt für besonderen Grip der Lenkerrolle im Geschirr. Eine korrekt eingespannte Lenkerrolle wird vom Harness ganz hervorragend gehalten. Hier bewegt oder verschiebt sich auch bei einer holprigen Fahrt nichts.

Topeak Frontloader Lenkertasche Lenkerrolle Fahrrad Bikepacking Test Harness
Topeak Frontloader Lenkertasche: Die Aufnahme hat eine Anti-Rutsch-Textur aus PU-Leder

In den Harness wird jetzt der Drybag befestigt. Das ist ein Wasserdichter Packsack mit Öffnungen auf beiden Seiten. Die Wassersäule wird von Topeak mit 10 000 Millimeter angegeben und somit ist der Frontloader wasserdicht.

Beim Volumen von 8 Liter war ich anfangs etwas skeptisch. Reichen 8 Liter aus? Nach meinem Praxistest kann ich bestätigen: Die Lenkerrolle vom Topeak Frontloader ist ein ganz schöner Lappen! Da geht einiges rein 😉 Zelt und Isomatte habe ich in der Lenkerrolle untergebracht. Die gute Nachricht: Links und Rechts zum Lenker bleibt immer noch genug Platz zum Schalten. Absolute Freiheit für die Hände.

Topeak Frontloader Lenkertasche Lenkerrolle Fahrrad Bikepacking Test Platz Lenker
Topeak Frontloader Lenkerrolle am Lenker

Der Packsack vom Topeak Frontloader besitzt zusätzlich ein Entlüftungsventil. Das ist praktisch das i-Tüpfelchen an der Lenkerrolle: Durch das Ventil kann die verbleibende Luft in der Lenkerrolle fast restlos herausgedrückt werden. Dadurch verringert sich das Packvolumen nochmal deutlich! Das Ventil kann man öffnen und auch wieder schließen. Über versehentlich eindringendes Wasser muss man sich also keine Gedanken machen.

Topeak Frontloader Lenkertasche Lenkerrolle Fahrrad Bikepacking Test Ventil
Mit dem Ventil kann man verbleibende Luft aus der Topeak Frontloader Lenkerrolle rausdrücken: Das sorgt für ein kleineres Packmaß

Der entlüftete Packsack wird nun von vorne in die Halterung eingeführt und die beiden Gurte werden fest geklipst. Mit der Abspannvorrichtung an den Gurten wird die Länge und Spannung an den Gurten sehr einfach eingestellt. Die beiden Gurte halten die Lenkerrolle sicher. Dank der Einstellmöglichkeiten der Gurte, wird sowohl eine dicke wie auch eine dünne Rolle gut an Ort und Stelle gehalten.

Das Maximalgewicht der Rolle wird mit 5 Kilo angegeben was jede Menge ist. Als Beispiel: Mein Zelt und die Isomatte wiegen ca. 1,7 Kilo. Das ist weit weniger als die Hälfte des zulässigen Gewichts.

Die Länge der Riemen sind für meine Beladetechnik recht lang d.h. sie hängen etwas herunter was ich nicht so schön finde. Funktional gibt es hier keine Beeinträchtigung. Auch sind die Riemen sehr weit davon entfernt, sich in den Speichen zu verfangen. Da fühlte ich mich während der ganzen Fahrt sicher.

Topeak Frontloader Lenkertasche Lenkerrolle Fahrrad Bikepacking Test Befestigung Clip
Sicherer Halt: Mit zwei Riemen wird die Lenkerrolle in der Aufnahme befestigt. Einmal festgezogen verrutscht nichts

Wer noch mehr Stauraum möchte, kann den Topeak Frontloader durch eine Zubehörtasche erweitern. Diese Lenkertasche heißt Barloader und wir kommen gleich dazu 😉

Topeak Frontloader Lenkertasche Lenkerrolle Fahrrad Bikepacking Test Lenkergeschirr
Das Lenkergeschirr (Aufnahme) vom Topeak Frontoller ist fest am Lenker installiert. Die Lenkerrolle kann entnommen werden

Harness System oder fest montierte Lenkerrolle?

ca. 80 Gramm weniger Gewicht bei fest montierter Lenkerrolle.

Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen Fichtelberg
Topeak Bikepacking Taschen im Test: Auf dem Fichtelberg

Gut

Sicherer Halt: Einmal festgezogen bewegt sich nichts mehr 😉 Harness und Lenkerrolle sitzen fest!
Schnelles be- und entladen danke Harness-System
Erweiterbar mit Topeak Frontloader

Schlecht

Mehr Gewicht: Im Vergleich zu fest montierter Lenkerrolle ca. 80 Gramm schwerer

Fazit

Der Topeak Frontloader lässt kaum Wünsche offen! Topeak hat sinnvolle Produktpflege betrieben und die Bikepacking Lenkertasche optisch wie funktional aufgewertet. Das be- und entladen geht blitzschnell von der Hand und das System sitzt Bombenfest am Fahrradlenker. Der Topeak Frontloader kommt damit meiner Idealvorstellung einer Bikepacking Lenkerrolle sehr nahe.

Topeak Barloader Lenkertasche Zubehörtasche

Angebot
Topeak Barloader Bikepacking Lenkertasche (schwarz)

Volumen: 6,5 Liter
Gewicht: 276 Gramm (Herstellerangabe)

Besonderheiten:
Vollständig Wasserdicht
Kompatibel mit Topeak Lenkerrolle
Alternativ direkt am Lenker installierbar (ohne Lenkerrolle)
Herausnehmbare Innentasche

Mit großem Interesse habe ich mir den Topeak Barloader angeschaut: Eine Lenkertaschen-Erweiterung für den schnellen Zugriff. Die Zubehörtasche kann eigenständig oder mit dem Frontloader Harness-System verwendet werden. Der Inhalt ist im wetterfesten Topeak Barloader gut geschützt: Durch den Rollverschluss werden z.B. Kamera oder andere Elektronikartikel vor Regen, Staub und auch Dreckspritzern bewahrt.

Vollständig Wasserdicht ist die Tasche bei Regen. Man sollte sie jedoch nicht unter Wasser tauchen z.B. beim Bikerafting.

Topeak Barloader Bikepacking Taschen Test Übersicht
Topeak Barloader: Die Bikepacking Zubehörtasche kann alleine oder zusammen mit der Frontroller Lenkerrolle verwendet werden

Eine solche wetterfeste Tasche ist ideal, gerade wenn man viel im Herbst und Winter unterwegs ist. Auch Schnee und Dauerregen können der Tasche nichts anhaben. Wenn man nur das nötigste braucht, kann man sich die Tasche direkt an den Lenker montieren. Darf es etwas mehr auf dem Bikepacking-Trip sein, dann lässt sich der Stauraum der Bikepacking Taschen mit dem Topeak Barloader schnell erweitern.

Auf meinem Bikepacking Trans Germany Trip hatte ich eine kleine Kompaktkamera und Armlinge in der Zubehörtasche. Beides Gegenstände, auf die ich schnellen Zugriff haben möchte.

Die robuste Tasche ist aus TPU gefertigt. Beim Anfassen fühlt sich das Material ähnlich wie Kunstleder an.

Topeak Barloader Bikepacking Taschen Test
Die Topeak Barloader Bikepacking Zubehörtasche wird mit einem Rollverschluss oben verschlossen und ist dann Wasserdicht gegen Regen und Schmutz-Spritzer

Durch das Lösen der beiden Riemen kann die Tasche vom Fahrrad genommen werden:

  • Eine Trageschlaufe erleichtert das Tragen
  • Ein mitgelieferter Schultergurt macht den Topeak Barloader zur Handtasche

Sechs Liter Volumen fasst die Tasche. Es geht also einiges rein, in den Topeak Barloader. Insgesamt finde, ich die Tasche schon recht groß. Praktisch & groß 😉

Topeak Barloader Lenkertasche Bikepacking Taschen Test Oben
Der Topeak Barloader von oben: Viel Ausrüstung passt rein aber die Tasche ist auch recht groß

Das Schließen und Öffnen erfolgt über einen Rollverschluss oben an der Tasche. Für optimalen Schutz und Optik sollte man die Tasche ca. 3 bis 4 mal einrollen. Sicher verschlossen wird die Tasche anschließend per Kippverschluss inklusive Spanngurt.

Das Innenfutter ist gelb, was ich richtig gut finde: Dank des starken Kontrasts, findet man Gegenstände im inneren wieder. Außerdem gibt es viele Organisation-fächer im Inneren der Tasche und einen Reißverschluss. Dort habe ich z.B. den Schlüssel meines Fahrradschlosses untergebracht.

Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen Wald Trail Gelände
Mit den Topeak Bikepacking Taschen auf dem Trail: Abfahrt voraus!

Gut

✅ Wichtige Ausrüstung schnell Griffbereit
Sehr Wiederstandsfähig: Bietet Schutz vor Regen, Schlamm, Staub
✅ Mit Frontloader Lenkerrolle verwendbar oder ohne
Viele Extras: Tragegurte, herausnehmbares Innenfach

Schlecht

❌ Durch die 6 Liter Volumen recht groß

Fazit

Möchte man wichtige Gegenstände schnell im Zugriff haben, dann ist der Topeak Barloader eine praktische Tasche. Für viele eher touristisch orientierte Bikepacker wird das Handling mit Bikepacking Taschen dadurch sehr viel komfortabler. Die Tasche kann auch direkt am Lenker befestigt werden und ist damit eine leichtgewichtige Alternative zu einer klassischen Lenkertasche.

Topeak Toploader Oberrohrtasche

Topeak Toploader Oberrohrtasche (Schwarz oder Grün)

Volumen: 0,75 Liter
Gewicht: 160 Gramm (selber gewogen)

Besonderheiten:
Hält sicher und kommt den Knien nicht in die Quere
Wasserabweisen (inkl. wasserdichte Regenhülle)
Montage vorne am Steuerrohr oder hinten am Sattelrohr

Den Topeak Toplader finde ich richtig gut! Die Tasche sitzt stabil auf dem Oberrohr. Auch auf rütteligen Trails kippt die Oberrohrtasche nicht zur Seite weg. Bravo 🙂

Topeak Toploader Oberrohrtasche Bikepacking Taschen Test Befestigung Seite
Mit Klettbändern zuverlässig befestigt: Die Topeak Toploader Oberrohrtasche

Die Installation erfolgt mit drei Klettbändern:

  • Zwei werden auf dem Oberrohr befestigt
  • Einer wird am Steuerrohr befestigt

Die Klettverschlüsse sind wirklich sehr lang. Somit lässt sich die Tasche auch an sehr dicken Fahrrad-Rahmen befestigen. Ich habe die Tasche angebracht, dann einige Probefahrten gemacht und dann habe ich die Klettbänder am Unterrohr auf die optimale Länge gekürzt. Hier ist man also sehr flexibel.

Die Position der Klettbänder unten an der Oberrohrtasche ist variabel. Hier gibt es mehrere Schlaufen, durch die die Klettbänder geführt werden können. Wäre das nicht der Fall, könnten die Klettbänder der Oberrohrtasche möglicherweise mit den Klettbändern einer Rahmentasche kollidieren. So wie es beim Toplader gelöst ist, ist das also vorbildlich.

Ein Hinweis: Der Topeak Toplader lässt sich nicht auf dem Oberrohr festschrauben (Bolt-On). Einige Gravel Bikes wie z.B. mein Bombtrack Beyond besitzen Flaschenhalter-Schrauben auf dem Oberrohr. Dort kann eine entsprechende Tasche verschraubt werden. Das ist leider bei der Topeak Oberrohrtasche nicht möglich. Schade, denn das wäre die Kirsche auf der Torte gewesen 😉

Topeak Toploader Oberrohrtasche Bikepacking Taschen Test Montage
Fest montiert und kippt nicht nach links oder rechts: Topeak Toploader Oberrohrtasche

Der Reißverschluss ist leichtläufig und ich kann ihn ganz entspannt mit einer Hand öffnen.

Die Tasche selbst ist Regen-Abweisend. Falls es doch heftig regnet, ist eine herausziehbare Regenhülle in die linke Seitenwand des Topeak Toploader integriert.

0,75 Liter Volumen werden geboten. Auf meiner Bikepacking Trans Germany Tour gab es ausreichend Platz für folgende Dinge: Großes USB-Ladegerät, Ziplock-Beutel mit Geld & Kreditkarten, Handschuhe, Wireless Ohrhörer. Ein Powerriegel wäre auch noch rein gegangen oder eine Powerbank anstelle des Ladegeräts bei anderer Packordnung. Das Volumen ist total in Ordnung.

Topeak Toploader Oberrohrtasche Bikepacking Taschen Test Stauraum
Mit 0,75 Liter Volumen ist die Oberrohrtasche genau richtig dimensioniert und bietet direkten Zugriff auf die Ausrüstung

Das Innenfutter ist auch beim Topeak Toploader gelb. Das bietet einen hervorragenden Kontrast und die Ausrüstung im inneren ist auf den ersten Blick gut erkennbar.

Topeak Toploader Oberrohrtasche Bikepacking Taschen Test Oben
Topeak Toploader von obe: Der Reisverschluss kann auch während der Fahrt mit einer Hand bedient werden

Topeak gibt auf seiner Website die Montagemöglichkeit an Oberrohr und Sattelrohr an (hinten auf dem Oberrohr). Ich habe das getestet und meine Knie haben dabei beim Pedalieren oft die Tasche berührt.

Ich installiere die Tasche eigentlich immer wie auf den Fotos zu sehen: Vorne auf dem Oberrohr in Lenker Nähe. Dort ist das pedalieren problemlos und die Tasche kommt meinen Knien hier nicht in die Quere 😉

Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen Fichtelberg Abfahrt
Die Abfahrt vom Fichtelberg geht über Schotter und später über eine Skipiste – die Topeak Bikepacking Taschen halten dabei vorbildlich am Bike

Gut

✅ Hält zuverlässig auf dem Oberrohr und kippt nicht zur Seite
Schmales Taschenprofil: Kommt somit den Knien nicht in die Quere
Einhandbedienung einfach möglich: Zipper geht einfach auf und zu
Wasserdichte Regenhülle integriert

Schlecht

❌ Keine Möglichkeit die Tasche auf dem Oberrohr zu verschrauben (Bolt On)

Fazit

Vom Topeak Toploader bin ich sehr angetan: Die Bikepacking Oberrohrtasche ist durchdacht und macht genau das, was sie soll. Mit den Klettbändern hält sie zuverlässig auf dem Oberrohr. Mit 0,75 Liter ist sie gut dimensioniert für die wichtigsten Gegenstände wie Energieriegel, eine Powerbank, Kabel und eine Mini-Geldbörse.

Auch ist sie schmal genug konstruiert, sodass man mit den Knien nicht an die Tasche stößt. Ein praktisch wie auch durchdachtes Produkt, dass ich gerne benutze.

Topeak Freeloader Lenkertasche (Bike Lenkervorbau Tasche, Flaschenhalter Tasche)

Angebot
Topeak Freeloader (schwarz)

Volumen: 1 Liter
Gewicht: 125 Gramm (Herstellerangabe)

Besonderheiten:
Mesh-Seitentaschen für Kleinkram
Wasserablauf im Boden
Einfache Reinigung: Innenfutter lässt sich nach außen stülpen
Inhalt sofort im Blick: Dank gelbem Innenfutter

Eine Bikepacking Lenkertasche ist ein wichtiger Teil eines jeden Bikepacking Setups! Eine solche Tasche ist schnell am Rad angebracht und passt noch dazu auch an fast jeden Fahrradlenker. Eigentlich ist die Tasche für Snacks gedacht aber es passt fast alles rein: Eine Trinkflasche, Smartphone, GoPro oder Kompaktkamera, eine zusätzliche Kleidungsschicht oder Armlinge.

Bei der Freeloader-Lenkertasche fällt sofort die hochwertige Verarbeitung auf und auch die Handhabung der Tasche ist sehr durchdacht.

Der Topeak Freeloader kann rechts oder links vom Lenker befestigt werden. Ist der Vorbau lang genau, dann können auch zwei Freeloader montiert werden. An insgesamt drei Punkten wird die Tasche am Fahrrad angebracht:

  • Mit einem Klettverschluss jeweils am Lenker und am Vorbau sowie
  • Mit einem einstellbaren Gurt entweder an der Gabel oder am Steuerrohr

Durch die Dreipunkt-Befestigung hält die Bikepacking Lenkertasche besonders fest am Rad. Der einstellbare Gurt an der Gabel oder am Steuerrohr hält die Lenkertasche nach unten fest. Das ist wichtig, damit die Tasche auch bei einem Festen Zug nach oben am Kordelzug (um die Tasche zu öffnen) fixiert bleibt und funktioniert in der Praxis sehr gut: Ist die Tasche einmal installiert dann hält sie sicher an Ort und Stelle. Auch bei heftigsten Trails wackelt hier nichts.

Durch die Dreipunkt-Befestigung sitzt die Tasche praktisch schwebend neben dem Lenker. Dadurch werden Vibrationen etwas gedämpft. Der Topeak Freeloader ist also eine der geeigneteren Orte für empfindliche technische Geräte wie Kompaktkameras.

Topeak Freeloader Vorbautasche Lenkertasche Bikepacking Test
Macht vieles richtig und sitzt zuverlässig zwischen Vorbau und Fahrradlenker: Die Topeak Freeloader Vorbautasche

Die Vorderseite vom Topeak Freeloader ist mit formstabilem EVA-Schaum verstärkt. Dadurch bleibt die Tasche immer formstabil und man kann das vollständige Volumen der 1 Liter Tasche nutzen. Ich habe in der Tasche meistens Snacks, mein Smartphone oder eine GoPro. Dinge die ich schnell Griffbereit haben möchte.

Braucht man zusätzlichen Stauraum dann gibt es links und rechts jeweils eine Netztasche aus Nylon. Ein guter Platz für z.B. einen Riegel oder auch praktisch für Verpackungsmüll.

Das Gelbe Innenfutter sorgt für guten Kontrast. Somit sind Gegenstände im inneren schnell Sichtbar. Außerdem lässt sich das Innenfutter für eine schnelle und einfache Reinigung nach außen stülpen. Krümel Ade 😉 Am Boden der Tasche ist ein Wasserablauf angebracht, der das Wasser sehr zügig ablaufen lässt.

Topeak Freeloader Vorbautasche Lenkertasche Bikepacking Taschen Test
Das Innenfutter vom Topeak Freeloader ist auffällig gelb: Gegenstände lassen sich darin schnell erspähen

Die Bedienung vom Topeak Freeloader ist praktisch umgesetzt und man kann die Tasche auch während der Fahrt mit einer Hand öffnen und wieder schließen. Oben an der Bikepacking Lenkertasche befinden sich zwei Gummibänder mit Kordelstopper. Ein kräftiger Zug am ersten Gummiband öffnet die Tasche. Ein erneuter Zug am anderen Gummiband und die Tasche ist wieder verschlossen. Für meinen Geschmack muss man etwas zu kräftig an den Bändern ziehen.

Die komplette Tasche inklusive der Bänder sind tadellos verarbeitet und sollten viele Jahre Einsatz im Gelände überstehen.

Topeak Freeloader Vorbautasche Lenkertasche Bikepacking Test Erfahrungen
Topeak Freeloader: Auch diese Bikepacking Tasche lässt sich locker flockig mit einer Hand öffnen und schließen
Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen Landschaft
Auf der Bikepacking Trans Germany wurden die Topeak Bikepacking Taschen von mir getestet

Gut

✅ Sitzt bombenfest am Lenker, danke 3-Punkt-Fixierung
Mit einer Hand während der Fahrt zu öffnen und zu schließen
Praktische Netztaschen links und rechts

Schlecht

❌ Nichts

Fazit

Der Topeak Freeloader ist eine durchdachte Bikepacking Lenkertasche. Durch die EVA-Platte vorne ist die Tasche sehr formstabil und eine bis zu 1L große Trinkflasche passt gut hinein. Auch während der Fahrt lässt sich die Vorbautasche mit einer Hand öffnen und schließen. Dem Riegelgenuss während der Fahrt steht also nichts mehr im Weg 😉 Danke der 3-Punkt-Befestigung sitzt die Tasche bombenfest am Lenker, auch wenn man über ruppige Trails hinweg fegt.

Der Freeloader funktioniert genauso, wie er soll und ist daher eine klare Empfehlung.

Topeak Versacage Gepäckhalterung (Cage)

Topeak Versacage

Gewicht inkl. Packriemen: 172 Gramm (Herstellerangabe)

Besonderheiten:
Erweitert das Packvolumen um ca. 5 Liter

Für längere Touren mit mehr Gepäck ist der Topeak Versacage gedacht. Der Cage kann an verschiedenen Stellen am Rahmen befestigt werden. Bekanntlich finden wir Bikepacker immer eine Stelle am Rahmen, an der man noch eine Gepäckaufnahme befestigen kann 😉 Ich hatte den Versacage im Test an der Gabel befestigt. Weitere Stellen die sich eignen, sind z.B. das am Unterrohr oder im Rahmendreieck. An der Gepäckträgerhalterung lassen sich Packsäcke mit ca. bis 5 Liter Volumen befestigen. Wenn der Bikepacking Trip oder die Reise länger als 2 Wochen geht dann kann man ruhig über eine solche Halterung nachdenken.

Hinweis zum Drybag: Der Drybag ist von Decathlon.

Topeak Versacage Gabeltasche Flaschenhalter Bikepacking Test Drybag
Topeak Versacage: Die Gabeltasche kann als überdimensionierter Flaschenhalter z.B. für eine 1,5 Liter Nalgene Flasche benutzt werden oder einen 5L Packsack sicher an der Fahrradgabel halten

Geliefert wird der Topeak Versacage mit zusätzlichem Befestigungsmaterial:
3 x Versamount-Adapter zur Befestigung an Gabeln und Rahmen ohne Flaschenhalter Gewindebohrungen
2 x Packriemen zum Festzurren des DryBag

Topeak Versacage Gabeltasche Flaschenhalter Bikepacking Test
Topeak Versacage: Die Gabelhalterung ist aus stabilem Plastik und sollte an drei Schrauben mit der Gabel verschraubt werden (ich habe hier nur 2 verwendet)

An drei Punkten sollte die Gepäckhalterung befestigt werden. Entweder dein Fahrrad hat dafür entsprechende Flaschenhalter-Gewindeösen oder Du verwendest die gelieferten Versamount-Adapterschellen. Drei davon sind im Lieferumfang. Damit kann man die Halterung dann z.B. an einer Federgabel ohne Flaschenhalter-Gewindeösen oder an beliebigen Stellen am Rahmen montieren.

Topeak Versacage Gabeltasche Flaschenhalter Bikepacking Test Gurte
Topeak Versacage Gabeltasche: Die Haltegurte sind im Lieferumfang und lassen sich auf unterschiedlichen Höhen befestigen

Außerdem sind noch zwei Packriemen dabei. Damit lässt sich der DryBag sicher verzurren. Das Sicherungssystem der Gurte ist durchdacht. Fixiert man die Ausrüstung und schließt die Gurte korrekt, dann gehen sie auch während der Fahrt nicht auf. Ich würde die Ausrüstung dennoch ab und zu erneut kontrollieren.

Topeak Bikepacking Test Drybag
Topeak Bikepacking Test: Die 5L Drybags von Decathlon werden sicher gehalten. Die Gurte musste ich selten kontrollieren

Zwei Versacages habe ich an meinem Bombtrack Beyond Gravel Bike an der vorderen Gabel montiert. Darin hatte ich eher leichte Gegenstände wie Schlafklamotten auf der einen Seite und auf der anderen Seite meinen Daunen- und meine Regenjack. Das Lenkerverhalten war dadurch noch absolut in Ordnung und der zusätzliche Stauraum wirklich praktisch. Natürlich macht sich das zusätzliche Gewicht bemerkbar und das Fahrrad insgesamt wird durch das mehr an Gewicht schwerfälliger. Wen hätte es gewundert.

Mein Bombtack Beyond hat an der Vordergabel nur zwei Flaschenhalter Gewindeösen, an denen sich der Versacage befestigen lässt. Topeak empfiehlt für die Befestigung allerdings drei Gewindeösen. Auch über sehr ruppige Trails konnte ich mit den Versagaces noch gut fahren und hatte bei den Abwärtspassagen viel Spaß am Rad. Die DryBags hielten sicher am Rad. Vorsichtshalber habe ich die Ladung dennoch ein paar mal am Tag kontrolliert. Nach fünf Tagen Traillastigem-Gelände und andauerndem Geschüttel löste sich der linke Versacage leider vom Rad und der Gepäckhalterung samt Daunenjacke und Regenjacke lag erstmal auf dem Waldboden. Die Halterung konnte ich anschließend wieder anschrauben. Das war gar kein Problem.

Topeak Versacage Gabeltasche Flaschenhalter Taschen Test Packsack
Topeak Versacage Gabeltasche mit Drybag im Detail

Meine Empfehlung an dieser Stelle: Die Halterung sollte, wie von Topeak empfohlen, mit drei Schrauben befestigt werden. Außerdem sollte man die Schrauben zumindest alle paar Tage mal kontrollieren.

Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen Schotter Landschaft
Freie Fahrt über die holprige Piste mit den Topeak Bikepacking Taschen

Gut

✅ Zusätzlicher Stauraum beim Bikepacking: ca. 5 Liter pro Versacage sind möglich (maximal je 3 Kilo)
✅ Packriemen halten die Ladung sicher in der Versacage Halterung
✅ Schellenadapter für die Montage an fast jedem Fahrrad liegen bei (nicht getestet)

Schlecht

❌ Befestigungsschrauben sollten alle paar Tage geprüft werden
❌ Gepäckhalterung ist aus Polycarbonat (Plastik) – scheint dennoch sehr robust und ist dafür leicht

Topeak Bikepacking Taschen Erfahrungen & Fazit

Die Topeak Bikepacking Taschen sind durchdachte Produkte. Die jahrelange Erfahrung im Bereich Fahrradzubehör und Bikepacking sind bei diesen Taschen spürbar. Das Merkt man den Taschen sofort an: Topeak Frontloader, Midloader, Backloader, Toploader, Freeloader, Barloader und der Versacage machen bei der Benutzung viel Spaß und funktionieren genau so, wie sie sollen.

Topeak Bikepacking Taschen kaufen – Ja oder Nein?

Wer zuverlässige Bikepacking Taschen sucht, der erhält bei Topeak von vorne bis hinten durchdachte Reisebegleiter. Die Taschen machen fast alles richtig und es gibt kaum etwas zu meckern:

Topeak Frontloader Lenkerrolle mit 8L*: Wer ein Harness-System sucht, findet mit dem Frontolle eine durchdachte Lenkerrolle, die in der Benutzung viel Spaß macht. Unkompliziert in der Handhabung, zupackend bei der Befestigung, maximal komprimierend beim Platz und noch dazu wasserdicht. Der Topeak Frontloader kommt meinen Vorstellungen der idealen Bikepacking Lenkerrolle sehr nah. Für lange Touren bietet sich die Barloader Lenkertasche als empfehlenswerte Erweiterung an. Die Tasche ist einfach in der Handhabung und wasserdicht gegen Regen und Matsch.

Backloader Satteltasche mit 6L / 10L oder 15L*: Mit der Satteltasche ist die Ausrüstung schnell be- und entladen. Von der Bedienung bin ich sehr begeistert. Auch beim Backloader kann man die Tasche mit dem Ventil maximal komprimieren. Während die Außentasche wasserabweisend ist, ist der innere Packsack wasserdicht. Mit der größten der drei Taschen bin ich sehr zufrieden und freue mich auf weitere Abenteuer mit dem Topeak Backloader

Midloader Rahmentasche mit 3L / 4,5L oder 6L*: Wer eine zuverlässige Rahmentasche sucht, kann sich auch den Topeak Midloader anschauen. Der Topeak Midloader ist empfehlenswert und kann eine gute Wahl als Bikepacking Rahmentasche sein. In meinem Test hat sich die Tasche als zuverlässig herausgestellt. Angesichts des Preises ist die Tasche eine besonders attraktive Bikepacking Rahmentasche.

Toploader (Oberrohrtasche): Die Oberrohrtasche von Topeak hat mich im Test überzeugt. Wer eine preiswerte und zugleich zuverlässige Oberrohrtasche sucht, sollte sich diese Tasche ganz genau anschauen. Die Tasche sitzt sicher und mittig auf dem Oberrohr. Auch im Wiegetritt streift man nicht an der Tasche und dank der Regenhülle trotze der Toploader auch den Elementen. Von mir gibt es eine Empfehlung.

Freeloader (Vorbautasche): Die Topeak Freeloader Vorbautasche ist vollständig durchdacht und hat sich in der Praxis bewährt: In der Handhabung ist sie einfach und in der Verarbeitung hochwertig. Der Hersteller hat hier beim Produktdesign mitgedacht. Der Freeloader funktioniert besonders gut im Zusammenspiel mit dem Topeak Frontloader (Lenkerrolle): Die Anbringung am Lenker ist in diesem Fall besonders Platzsparend.

Versacage (Gepäckhalterung): Beim Versacage sollte man die Befestigungshinweise von Topeak beachten (und diese nicht so wie ich missachten 😉 ). Der Versacage Gepäckhalter ist durchaus einen Blick Wert, wenn man noch mehr Gepäck am Rad befestigen möchte und auf großer Tour unterwegs ist.

Topeak Bikepacking Taschen Test Erfahrungen Fazit
Topeak hat über die Jahre viel Erfahrung mit durchdachtem und zuverlässigem Fahrradzubehör aufgebaut. Das ist bei den Topeak Bikepacking Taschen spürbar. Eine klare Empfehlung 🙂

Topeak Bikepacking Taschen Alternativen

Ortlieb Bikepacking Taschen

Redet man von Radtaschen, kommt man an Ortlieb natürlich nicht vorbei. Die Ortlieb Taschen sind ebenfalls durchdachte Produkte. Mehrere Jahre habe ich die Bikepacking Taschen in Deutschland, Europa und auf der ganzen Welt im Praxiseinsatz getestet. Die Taschen sind teurer. Da sie fest installiert sind, ist die Handhabung etwas komplizierter und das Be- und Entladen dauert länger. Dafür sind die Taschen einige Gramm leichter. Bist Du auf der Suche nach wasserdichten Bikepacking Taschen, dann ist die Rahmentasche einen genauen Blick Wert. Deine Taschen sollen einfach in der Handhabung und günstig sein? Dann greife zu den Topeak Taschen.

Zum ausführlichen Praxistest der Ortlieb Bikepacking Taschen (Test & Erfahrungen)

Wie findest Du die Topeak Bikepacking Taschen? Hast Du Fragen? Schreib mir gerne Deinen Kommentar!

Der hier getesteten Bikepacking Taschen passen nicht zu dir? Im umfangreichen Bikepacking Taschen Ratgeber findest du viele empfehlenswerten Bikepacking Taschen übersichtlich im Vergleich. Diesen Übersichts-Artikel bringe ich regelmäßig auf den aktuellen Stand. Schau dir den Übersichts-Artikel am besten jetzt an.

Michael Luplowhttps://www.bikepacking-adventures.com
Hallo, ich bin Michael, Bikepacker, Abenteuerfan und der Mensch hinter Bikepacking-Adventures. Die Idee für Bikepacking-Adventures.com entstand direkt hinter dem Fahrrad-Lenker! Nämlich als ich auf einer Fahrrad Tour von Deutschland nach Istanbul war. Hier geht es um Abenteuerreisen mit dem Fahrrad und um Bikepacking auf allen Kontinenten dieser Erde! Du möchtest mehr wissen oder hast Tipps? Schreib mir einfach!

2 KOMMENTARE

  1. Guter Text, Danke für den Bericht.
    Wie hast du denn die 2 Flaschen an den hinteren Streben befestig – sind das spezielle Halterungen ?

    • Hi Chris,
      danke 😉
      Die Flaschenhalter hab ich selbst hinten ran gebastelt. Du benötigst dazu mindestens eine Gewindeöse hinten auf jeder Seite:
      – entweder eine für den Gepäckträger
      – oder eine für Schutzbleche

      Den Flaschenhalter hab ich an die Schutzblech-Gewindeöse montiert d.h. er hält nur an einer Schraube.

      Zusätzlich habe ich den Flaschenhalter mit 2 Kabelbindern befestigt und zum Schutz des Rahmens einen Fahrradschlauch unter gelegt.

      Die Lösung ist interessant, wenn Du zusätzlich Platz benötigst. Ich war viel im Gelände unterwegs und der Flaschenhalter ist bei dieser Lösung nur an einer Schraube befestigt. Daher musst ich ca. 1mal am Tag die Schraube nachziehen weil der Halter etwas locker wurde.

      Insgesamt eine Lösung, die man testen kann aber nicht muss 😉

      Viele Grüße
      Michael

FRAGE? MEINUNG? Schreibe deinen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here

283NachfolgerFolgen
2,091AbonnentenAbonnieren

Top-Beiträge

Für dich empfohlenTOP 😉
Das könnte dir auch gefallen