Der Gebirgspass Schrofenpass liegt in den Allgäuer Alpen auf 1688 Meter Höhe. Der Gebirgspass ist besonders beim Wandern und bei Mountainbikern als Ausgangspunkt für einen Alpencross sehr beliebt. Das liegt insbesondere an seiner günstigen Lage direkt an der Deutsch-Österreichischen, südlich von Oberstdorf: Hat man den Pass überwunden, dann ist man nämlich direkt in den Alpen – und das nur wenige Kilometer hinter Oberstdorf.

Schrofenpass Karte Farben
Schrofenpass Karte: Die Karte zeigen die Schwierigkeit der jeweiligen Passagen

Schrofenpass MTB YouTube-Video

Mein Plan war eine Rennrad-Tour durch die Alpen (ich war unterwegs mit meinem Gravel Bike). Durch eine Fehlplanung stand ich auf einmal direkt vor diesem legendären Pass! Damit Du einen Eindruck bekommst, schau Dir am besten mein MTB YouTube-Video an:

Hast Du Dir das Schrofenpass MTB Video angeschaut? Dann weißt Du: Der Schrofenpass hat auch seine Tücken! Daher erfährst Du in diesem Artikel alles wissenswerte zum Schrofenpass. Außerdem zeige ich Dir einen spannenden Routenvorschlag inklusive Karte. Die Route kann als Etappe einer Alpenquerung mit dem Rad verwendet werden.

In diesem Artikel erfährst Du

Alle häufig gestellten Fragen zum Schrofenpass wie z.B.: mit E-MTB machbar? Gab es schonmal einen Schrofenpass Absturz? Alternative Routen zum Schrofenpass? Lässt sich der Gebirgspass auch gut Wandern? Aktuelle Situation und vieles mehr…

Schrofenpass Karte: Route Teil 2

Aus Sicherheitsgründen empfiehlt sich das Durchschreiten des Schrofenpass nur in den wärmeren Jahreszeiten. Im Winter ist die Begehung ohnehin nahezu unmöglich – dazu später unten mehr.

Schrofenpass MTB Abfahrt beginnt
Schrofenpass Bilder – Der legendäre Schrofenpass: Die MTB Abfahrt beginnt!

Die Schrofenpass Karte unten zeigt den gesamten zweiten Tag meiner Alpentour mit dem Fahrrad. Du möchtest eine detaillierte Schrofenpass Karte? Der Einstieg in den Pass ist genau bei Kilometer 74 Auf der interaktiven Karte unten. Die Karte lässt sich auch rein zoomen und die GPX-Datei kann auch heruntergeladen werden.

Wenn Du die Tour nach fahren möchtest dann wird im wunderschönen Ischgl gestartet. Die ersten 20 Kilometer lässt Du es rollen, bewunderst die eindrucksvollen Alpenkulisse und folgst einem Gebirgsbach. Später gibt es auch eine kurze Schotterpassage und Du fährst auf dieser Tour über mehrere spektakuläre Pässe.

Alpenpass auf Bikepacking Route
Auf der Toure gibt es viel Asphalt, einige Schotterpassagen und auch mehrere Alpenpässe

Schrofenpass – Welche Richtung?

Bitte beachte: Die meisten MTB Fahrer und Wanderer begehen den Schrofenpass von Oberstdorf aus. Von Nord nach Süd also. Das ist auf jeden Fall auch eine sinnvolle Richtung für diesen Gebirgspass. Denn man kann dann eine sehr technische Abfahrt mit dem Mountainbike Fully abfahren. Nimmt man den Schrofenpass von Süd nach Nord, dann muss man sein Fahrrad diese technische Passage hochtragen.

Allgemeine Informationen

Bei allem Alpinen Spaß steht die Sicherheit immer an erster Stelle! Der Schrofenpass ist für schwindelfreie Wanderer relativ problemlos machbar. Dennoch gab es neben dem Schrofenpass Absturz 2018 auch andere Abstürze. Schau dir am besten die Bilder in diesem Post ganz genau an und lies die Sicherheitshinweise. Dann entscheide selbst, ob der Gebirgspass etwas für dich ist.

Schrofenpass MTB Bikepacking Touren durch die Alpen
Mein Bombtrack Beyond auf der Schrofenpass MTB Bikepacking Tour durch die Alpen

Startet man von Oberstdorf aus einen Alpencross, zum Beispiel nach Riva del Garda, dann bietet sich die Begehung des Passes an. Ist der Pass erstmal durchschritten, dann kommt man in Warth bzw. Lechleiten in Österreich an.

Schrofenpass MTB – der Gebirgspass mit dem Mountainbike

Wie schwer ist dieser Gebirgspass mit dem Mountainbike? Generell ist der Pass auch mit dem Mountainbike gut machbar. Es gibt folgendes zu beachten:

  • Der Pass sollte auf keinen Fall bei Nässe durchschritten werden! Viele Teile des Passes sind als Saumpfad angelegt und ein falscher Schritt beim Wandern bedeutet einen Absturz in die Tiefe!
  • Schrofenpass im Winter: Die Begehung des Pfades ist nur in der warmen Jahreszeit möglich. Es gibt einen mehrere Meter breiten Abgrund. Über diesen ist eine Leiter angebracht. Diese Leiter wird im Frühjahr angebracht und im Winter wieder entfernt. Es empfiehlt sich daher vor einer Überschreitung zu prüfen, ob die Leiter aktuell angebracht ist. Man sollte sich an der Leiter gut festhalten und das Fahrrad nach außen tragen
  • An den heiklen Stellen ist ein Stahlseil zur Absicherung angebracht. Zur eigenen Sicherheit sollte das Stahlseil unbedingt benutzt werden! Beim Wandern sollte man sich mit beiden Händen am Seil festhalten. Ist man mit dem Mountainbike unterwegs, dann empfiehlt es sich, dass Fahrrad außen d.h. zum Abgrund hin zu tragen
  • Eingelassene Tritte: Auf dem Gebirgspass sind mehrere Tritte befestigt. Es gibt Steil nach unten führende Stellen, die passiert werden müssen. Diese sind über die angebrachten Tritte passierbarer
Aussicht auf Schrofenpass MTB Route
Wunderschöne Aussicht auf der Schrofenpass MTB Route

Schrofenpass mit E Bike machbar?

Ist der Pass mit einem E Bike machbar? Wie auf den vielen Bilder in diesem Post zu sehen, gibt es auf dem Schrofenpass einige anspruchsvolle Stellen: Der Gebirgspass ist fast vollständig exponiert und wenn man sich nicht an den angebrachten Stahlseilen festhält, dann könnte es zu einem Absturz kommen. Gleiches gilt für die heikle Stelle auf der Leiter (gut zu sehen im Video oben).

Auf meiner Bikepacking Tour durch den Gebirgspass lag das Gewicht meines Fahrrads um die 22 Kilo. Ungefähr soviel wie ein E-Bike. Grundsätzlich gilt: Das Fahrrad muss über weite Stellen im Pass getragen werden. Wenn das mit dem E-Bike ebenfalls möglich ist, dann ist auch der Schrofenpass mit dem E Bike machbar.

Schau dir am besten das Video oben an und triff dann eine eigenverantwortliche Entscheidung.

Absturz 2018 und andere Unfälle

Der Schrofenpass besitzt einige anspruchsvolle Stellen. Diese sind mit einem Stahlseil an der Felswand gesichert. Wanderer und Personen, die den Schrofenpass mit MTB machen, sollten sich daran unbedingt festhalten. Dadurch kann ein Absturz verhindert werden!

Leider kam es 2018 zu einem Schrofenpass Absturz und auch sonst kam es vereinzelt zu abstürzen von Mountainbikern und Wanderern:

Cockpit Ansicht von Schrofenpass Mountainbike Trail aus
Cockpit Ansicht von Schrofenpass Mountainbike Trail aus ins Tal

Aufgrund der Gefahr sollten die Sicherungen auf dem Pass unbedingt in Anspruch genommen werden: An sehr anspruchsvollen Stellen wird im Frühjahr eine schmale Aluleiter installiert. Damit wird eine ungefähr 2 Meter breite Lücke passierbar. An einigen Stellen wurden Tritte installiert. Ohne diese wäre der Pass nur sehr schwer passierbar.

Alternative Route und Umgehung

Wenn man von Oberstdorf aus in die Alpen startet ist die Überschreitung des Schrofenpass der kürzeste Weg. Alle alternativen Routen sind länger und benötigen dementsprechend auch mehr Zeit. Außerdem hat man im Schrofenpass eine unglaubliche Aussicht über das Tal 🙂

Schrofenpass Karte
Schrofenpass Karte: Von Oben geht es nach unten ins Tal. Die Aussicht ist einmalig.

Direkt hinter dem Schrofenpass liegt Warth. Warth ist über einen gut ausgebauten Radweg auch über die Route Tannheimer Tal und anschließend Lechtal erreichbar. Diese Alternative Route is ca. 50 Kilometer und dementsprechend 2 1/2 – 3h lang.

Schrofenpass aktuell – Weitere Infos und wann ist der Gebirgspass offen?

Du willst den Schrofenpass Wandern oder mit dem MTB durchschreiten? Dann lohnt es sich, aktuelle Informationen einzuholen. Alpine Wegeanlagen werden nicht geöffnet oder geschlossen. Am Schrofenpass wird jedoch im Frühjahr die Leiter eingelassen. Diese ist für das sichere Begehen absolut notwendig. In den vergangenen Jahren wurde die Brücke Ende Mai bis Mitte Juni angebracht.

Auf einer Oberstdorf-Infoseite, kann zudem die aktuelle Begehbarkeit vieler Alpenpässe eingesehen werden. Wie immer darf jeder für sich selbst entscheiden, ob er den alpinen Verhältnissen gewachsen ist.

Route Teil 1 – Highlight in den Alpen

Jetzt zurück zur Tour: Gestartet wird direkt am Bodensee am Fuß der Alpen. Die ersten ca. 60 Kilometer dieser Tour sind flach und dürfen als Anfahrt betrachtet werden. Wer die Möglichkeit hat, darf gerne hier einsteigen, denn dann beginnen die Highlights.

Schrofenpass MTB noch am Bodensee Bikepacking Routen
Die vorgeschlagene Bikepacking Route startet direkt am Bodensee

Doch auch auf den ersten Kilometern gibt es einige wunderbar schöne Seen zu betrachten. Später fährt man dann einen weiten Teilabschnitt an einem rauschenden Gebirgsbach entlang und kann richtig Strecke machen.

Schrofenpass MTB Alpensee Bikepacking Touren
Schon bei der Anfahrt dürfen mehreren Alpenseen bestaunt werden

Zwischen Kilometer 60 und 100, zieht die Steigung langsam und sicher an. Die Landschaft bleibt weiterhin schön aber fahrtechnisch wird nichts Spannendes geboten.

Bei Kilometer 100 passiert man dann das kleine Dorf Partenen. Einige Kilometer davor gibt es auch die letzte richtige Einkaufsmöglichkeit in einem Supermarkt (ich habe sie leider verpasst und durfte später hungern).

Bikepacking Touren in den Alpen Silvretta Hochalpenstrasse
Abgefahren von der Silvretta Hochalpenstrasse: Einfach die Aussicht genießen

Direkt hinter Partenen geht es auf die Silvretta-Hochalpenstrasse und die Steigung nimmt rapide zu. Der Verkehr leider auch. Es empfiehlt sich also, die Straße schnell in Richtung Norden auf eine Seitenstrasse zu verlassen. Hier sind keine Autos unterwegs, sondern fast ausschließlich Moutainbiker.

Bikepacking Routen in den Alpen Silvretta Hochalpenstrasse
Bikepacking Routen in den Alpen – kurz hinter der Silvretta Hochalpenstrasse

Die Nebenstraße führt dann zum eindrucksvollen Kops Stausee! Doch zuerst dürfen viele Höhenmeter erklommen werden. Die Strecke nach oben ist richtig steil und lässt mit Sicherheit jede Wade brennen!

Oben angekommen darf man dann den Kops Stausee bewundern. Wie ein riesiger blauer Spiegel schmiegt er sich in die Alpenlandschaft. Eine Pause lohnt sich hier auf jeden Fall. Einfach um die Aussicht zu genießen. Außerdem gibt es wenige Kilometer vom Kops Stausee auch einen Campingplatz (die letzte offizielle Outdoor-Schlafmöglichkeit in dieser Gegend).

Anfahrt zum Kops Stausee ist geschafft
Die Anfahrt zum Kops Stausee ist geschafft – der Stausee liegt hier wie ein blauer Spiegel

Bis Ischgl sind es von hier nur noch 20 Kilometer und man kann es einfach rollen lassen. Die Strapazen des Aufstiegs werden also durch eine legendäre Abfahrt inklusive Alpenpanorama belohnt.

Den zweiten Teil der Route findest Du weiter oben in diesem Artikel. Du hast Fragen zum Schrofenpass oder der hier vorgestellten Tour? Schreib mir einen Kommentar – ich Antworte gerne 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here